Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Snowboard in Gastein: Heimische Stars sind Mitfavoriten

Bad Gastein fiebert dem Snowboard-Weltcup entgegen. Allen voran die Lokalmatadorinnen Manuela Riegler, Doris Günther und Doresia Krings. Alle drei fühlen sich auf heimischem Boden sichtlich wohl: Gemeinsam fuhren sie in Gastein in sieben Rennen elf Top-10-Plätze ein.

Den einzigen Podestplatz sicherte die Flachauerin Manu Riegler (2006 als Dritte). Dieses Ziel verfolgt die 34-Jährige, Siebente vor drei Wochen in Arosa und “Geheimtipp” von Coach Tom Greil, auch heuer: “Ich will eine gute Leistung bringen und zumindest in die Top-5 fahren. Der Start ist meine Stärke, wenn ich die ausspielen kann, ist sehr viel möglich”, so Riegler vor ihren ersten und einzigen Heimrennen in dieser Saison, die gleichzeitig die Generalprobe für die WM in Gangwon (KOR) sind.

Doresia Krings (im Bild) stand in Gastein bereits dreimal im Finale der Top-4, ein Podestrang wäre also überfällig. Mit dem Selbstvertrauen der Gesamtweltcup-Führenden reiste Doris Günther ins Gasteinertal. Die 30-Jährige siegte am Dreikönigstag im Parallel-Riesentorlauf am Kreischberg.

Zu schlagen gilt es laut Greil die üblichen Verdächtigen, wie die US-Amerikanerin Lindsey Jacobellis oder Maelle Ricker (CAN). Ein weiteres heißes Eisen der ÖSV-Boardergirls im dritten Saisonrennen ist Susanne Moll, die Achte von Chapelco (BRA). Maria Ramberger, Victoria Stefaner, Maria Sitzenfrei und Sabine Schöffmann komplettieren das heimische Aufgebot. Nicht dabei ist Eva Lindbichler, die sich vor zwei Tagen bei den Deutschen Meisterschaften bei einem Sturz zwei Rippen gebrochen hat und einige Wochen pausieren muss.

Bei den Herren ruhen die Salzburger Hoffnung auf dem Maishofener Mario Fuchs, der am Bucheben bereits zweimal gewonnen hat. Aber auch Hansjörg Unterrainer (Leogang) ist eine Überraschung zuzutrauen.

Nach dem offiziellen Training am Freitag geht das erste große Highlight in Szene: Bei der offiziellen Auslosung im Rahmen der Welcome Party ab 19.00 Uhr in der Felsentherme wird der eine oder die andere den Rennanzug mit Bikini oder Badeshorts tauschen. Die Top-16 der Damen und Herren erpaddeln sich im Kajak die Startnummern für die Qualifikation am Samstag. Der Public Draw ist damit auch der Startschuss zum Party-Wochenende!

PROGRAMM:

Freitag, 9.Jänner: Offizielles Training19:00 Uhr Welcome Party in der Felsentherme mit Public Draw

Samstag, Qualifikation16:30 Uhr Live Act „Explosion Family” in ZIPFERZONE / Zielgelände 18:00 Uhr Warm Up18:45 Uhr Nachtfinale (live in ORF 1)21:30 Uhr Winnerparty im „Silverbullet”

Sonntag, Qualifikation13.30 Uhr Live Act „Cold Shot” in Zipferzone / Zielgelände15:00 Uhr Finale

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 03:27 auf https://www.salzburg24.at/archiv/snowboard-in-gastein-heimische-stars-sind-mitfavoriten-59611513

Kommentare

Mehr zum Thema