Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Snowboard: Manu Rieglers Kreuzband gerissen

Hiobsbotschaft fürs Snowboard-Team: Bei einer MRI-Untersuchung wurde bei Manu Riegler ein Kreuzbandriss im linken Knie diagnostiziert. Die 34-jährige Salzburgerin hatte sich diese Verletzung bei einem Trainingssturz zugezogen.

Die zweifache Gesamtweltcupsiegerin wird sich am 13. März einer Operation bei Dr. Christian Fink unterziehen. Schlechte Nachrichten gibt es auch von Markus Schairer. Der SBX-Weltmeister hat sich beim Rennen in Sunday River einen Einriss im linken vorderen Kreuzband zugezogen.

Schairer wird trotz seiner Verletzung versuchen, beim nächsten Bewerb in La Molina (13. März) an den Start zu gehen. Der Führende im SBX-Weltcup hofft, dort eine Vorentscheidung in der Disziplinenwertung herbeiführen zu können. Sollte das gelingen, wird der 21-jährige Vorarlberger beim Saisonfinale in Valmalenco (ITA) nicht mehr teilnehmen.

Im Moment führt der St. Gallenkirchener mit 4340 Punkten überlegen die SBX-Wertung vor dem Amerikaner Seth Wescott (3280 Punkte) an. Im Gesamtweltcup liegt Schairer an aussichtsreicher zweiter Position hinter seinem ÖSV-Teamkollegen und Parallel-Spezialisten Siegfried Grabner. Nach der Saison wird sich der Snowboardcross-Spezialist einer Operation bei Dr. Christian Schenk unterziehen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 12:17 auf https://www.salzburg24.at/archiv/snowboard-manu-rieglers-kreuzband-gerissen-59615560

Kommentare

Mehr zum Thema