Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Snowboard: Schairer auf Platz zwei in Gastein

Der Vorarlberger Markus Schairer hat es beim Weltcup-Rennen in Bad Gastein doch noch aufs Podest geschafft. Die Salzburgerin Doresia Krings beendete ihre Weltcup-Karriere.

Markus Schairer hatte zunächst wie schon am Samstag erneut die Qualifikation gewonnen, danach kämpfte er sich bis ins Finale durch. Dort wurde Schairer aber in der zweiten Bank von Graham Watanabe (USA) so weggedrückt, dass er dabei zu Sturz kam. Die Jury reagierte sofort, disqualifizierte den Amerikaner und der ursprünglich drittplatzierte Österreicher landete damit auf dem Podest.

“Das war Glück im Unglück”, sagte der Vorarlberger, der am Vortag den fünften Platz belegt hatte. “Ein Heimsieg wäre natürlich schöner gewesen. Aber der zweite Platz ist okay, auch wenn es heute wie gestern auch der erste hätte sein können.”

Doresia Krings beendet Weltcup-Karriere

Bei den Damen gab es erneut keinen ÖSV-Podestplatz. Die Flachauerin Manuela Riegler verpasste bei ihrem 300. Weltcup-Rennen den Finaleinzug, Doresia Krings (Obertauern) wurde Elfte und beendete mit diesem Rennen ihre Weltcup-Karriere. “Ich habe es sehr genossen, aber noch nicht ganz realisiert. Es wird mir abgehen, aber irgendwann kommt für jeden der Moment, an dem es Zeit ist, etwas anderes zu tun”, sagte die Salzburgerin.

Die Weltcup-Gesamtführende Doris Günther hatte sich zwar für das Finale qualifiziert, verzichtete angesichts der bevorstehenden WM aber auf ein Antreten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 04:40 auf https://www.salzburg24.at/archiv/snowboard-schairer-auf-platz-zwei-in-gastein-59611519

Kommentare

Mehr zum Thema