Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Snowboard: Stefan Gimpl vorzeitig Gesamtsieger

Stefan Gimpl verteidigt seinen Titel vom Vorjahr und sicherte sich mit seinem Sieg in Quebec vorzeitig die kleine Kristallkugel für den Big-Air-Weltcup.

Der Leoganger gewann am Samstagabend mit 52,5 Punkten überlegen vor dem Slowenen Marco Grilc (47,4) sowie Seppe Smits (46,9) aus Belgien. Die weiteren Österreicher Stefan Falkeis und Michael Macho, der sein Comeback nach Verletzungspause gab, landeten auf den Rängen 20 bzw. 21.

Ein perfekter “Frontside 900”-Sprung im Finale sicherte Gimpl den erneuten Triumph im Big-Air-Weltcup. “Dass ich heute nach langer Zeit mal wieder gewonnen habe und auch noch den Titel vorzeitig geholt habe, taugt mir sehr”, meinte der Leoganger nach dem insgesamt fünften Weltcupsieg seiner Karriere und dritten Podestplatz in dieser Saison (zuvor Zweiter in London und Grenoble). Der 29-Jährige besitzt jetzt nach seinen Triumphen 2006 und im Vorjahr bereits drei kleine Kristallkugeln.

Samstag-Ergebnis vom Snowboard-Weltcup in Quebec City – Big Air: 1. Stefan Gimpl (AUT) 52,5 Punkte – 2. Marko Grilc (SLO) 47,4 – 3. Seppe Smits (BEL) 46,9. Weiter (nicht im Finale der Top 12): 20. Stefan Falkeis 12,0 – 21. Michael Macho (beide AUT) 11,4.Weltcup-Stand nach vier Bewerben: 1. Gimpl 3.100 Punkte (steht bereits als Gesamtsieger fest) – 2. Peetu Piiroinen (FIN) 1.450 – 3. Smets 1.200. Weiter: 11. Macho 650 – 34. Falkeis

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 10:36 auf https://www.salzburg24.at/archiv/snowboard-stefan-gimpl-vorzeitig-gesamtsieger-59613745

Kommentare

Mehr zum Thema