Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Sparta Prag Salute-Finalgegner der Bullen

Der tschechische Vertreter im Salute-Turnie, Sparta Prag, steht im Finale des Einladungsturniers - und trifft auf Red Bull Salzburg.

Erster Angriff, erstes Tor! Besser konnten die Tschechen nicht in die Begegnung mit Espoo Blues starten. Dieses frühe Tor sollte aber nicht das letzte gewesen sein im ersten Abschnitt. Die Finnen glichen wenig später aus, und dann ging es in einem Spiel mit hohem Tempo und schönen Kombinationen auf beiden Seiten Schlag auf Schlag. In der 17. Minute egalisierten die Tschechen die zwischenzeitliche 3:2-Führung von Espoo Blues, und so ging es auch dem Spielverlauf entsprechend ausgeglichen in die erste Pause.

Im zweiten Drittel legten die Finnen noch an Tempo zu und erzeugten jetzt viel Druck aufs gegnerische Tor. Die Tschechen hatten ein paar Mal Glück bzw. einen starken Rückhalt und überstanden so die Drangphase der Blues, um in der 34. Minute bei einem Konterangriff neuerlich die Führung zu übernehmen. Beide Teams fighteten um jeden Zentimeter Eis und begeisterten zunehmend die Zuschauer mit einem rassigen Spiel. Bei der zweiten Pausensirene stand es 4:3 für Sparta Prag, noch war alles offen. Das Schlussdrittel hätte spannender nicht sein können. Beide Teams zeigten weiterhin eine unglaublich starke Performance, wobei die jungen Finnen auf den Ausgleich drückten und den schließlich in der 50. Minute auch fixieren konnten. Danach hatte Sparta die besseren Momente, Espoo stand oft in Verteidigungsposition. Aber es blieb beim 4:4 nach regulärer Spielzeit, und im Penalty-Schießen hatten dann die Tschechen den längeren Atem. Der Titelverteidiger setzte sich in der Entscheidung mit 3:2 Toren durch und hat nun die Chance, morgen im Finale den Vorjahreserfolg zu wiederholen.

Red Bull Salute, Tag 2, Gruppe A: HC Sparta Prag – Espoo Blues 5:4 (3:3, 1:0, 0:1)  n.P. Tore: Kratena (1., 12./PP), Cernocek (17., 34.), Bros (65./PS); bzw. Heiskanen (5./PP), Laakso (16./PP2), Lajunen (17.), Lammassaari (50.).

Alle Ergebnisse der Gruppe A auf einen Blick:

Adler Mannheim – Espoo Blues 3:5 (1:1, 1:3, 1:1); Adler Mannheim – HC Sparta Prag 2:4 (1:1, 1:2, 0:1);HC Sparta Prag – Espoo Blues 5:4 (3:3, 1:0, 0:1) n.P.

Endstand in der Gruppe A: 1. HC Sparta Prag; 2. Espoo Blues; 3. Adler Mannheim.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.05.2021 um 03:12 auf https://www.salzburg24.at/archiv/sparta-prag-salute-finalgegner-der-bullen-59623945

Kommentare

Mehr zum Thema