Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Spiel der Woche: UFC Salzburg-Danubia 0:2 (0:2) USV Elixhausen

Wahrlich kein gutes Spiel war das Aufeinandertreffen der beiden Tabellennachbarn vor spärlicher Kulisse in Itzling. Alle Infos zu UFC Salzburg-Danubia | Bilanz UFC Salzburg-Danubia [.pdf – 161KB]

Der UFC befand sich heute offensichtlich noch im Winterschlaf und auch Elixhausen war von der Frühjahrsmüdigkeit stark gekennzeichnet. Dementsprechend verlief das Match auf niedrigem Niveau und war von zahlreichen Individualfehlern sowie zusammenhanglosen Spielzügen geprägt. Überdies erwischte auch Schiri Mair nicht seinen besten Tag und zeigte sich bei seinen Entscheidungen kleinlich.

Elixhausen war aufgrund der massiveren Mittelfeldpräsenz feldüberlegen, vor dem Tor agierten die Gäste jedoch stümperhaft. Der UFC hatte die letztwöchentliche Schlappe in Obertrum offensichtlich noch nicht verdaut. Demgemäß lief heute gar nichts. Erste erwähnenswerte Aktion des Spiels war das 0:1 in der 29. Minute. Nach einem Elixhausen-Corner brachte die UFC-Abwehr den Ball nicht aus dem Strafraum. Viktor Stricker kam an den Ball, passte zu Clemens Steger und der hatte keine Mühe abzuziehen. Das 0:2 fiel kurz vor der Pause, Stricker lief sich rechts frei, passte zur Mitte, wo der Ball von Selmedin Memic ins eigene Tor abgefälscht wurde.

Über die 2. Halbzeit wollen wir hier besser den Mantel des Schweigens breiten. Beide Mannschaften ließen nochmals stark nach und zeigten im Prinzip gar nichts mehr. Der UFC gab sich praktisch auf und fiel völlig auseinander, Elixhausen konnte daraus aber kein Kapital schlagen und scheiterte mehrmals vor dem gegnerischen Tor kläglich.

UFC Trainer Christian Lothring beklagte das Fehlen von zahlreichen Stammspielern, weshalb seine Mannschaft nach dem Rückstand nicht mehr zusetzten konnte.

Elixhausen Coach Romeo Traxler sprach von einem guten Beginn, meinte aber, dass seine Mannschaft ab Mitte der ersten Hälfte stark nachgelassen hatte und ärgerte sich vor allem über die schwache Chancenauswertung.

28.03.2009 – 1. Klasse Nord – 17. Runde – Salzburg, ASV-Platz Itzling

UFC Salzburg-Danubia: Hahnl – Memic (83. Eder), Talic, Lothring, Buchner – Füreder, Mehmedovic, Pöschl, Marinkovic (46. Samardzic) – Spatzier, Walkner.

USV Elixhausen: Stankovic – Kübler, Traxler, Rehrl (60. Rehrl) – Slipek, Steger – Pichler, Oberholzer, Kroissl (80. Ranftl) – Spatzenegger, Stricker (46. Clark).

Goalgetter: 0:1 Steger (29.), 0:2 Memic (41., ET)

Eine Augenweide: nada (UFC) bzw. nada (Elixhausen)

Gelb: Marinkovic und Pöschl (UFC) bzw. Rehrl, Stricker und Spatzenegger (Elixhausen)

Gelb/Rot: –

Rot: –

Abseits: 0:11

Corner: 2:7

Fouls: 17:24

Torschüsse: 6:5

Höchster Ball: 55. Minute (Hahnl)

Man in Black: Mair (passte sich nahtlos dem Spielniveau an)

Zuschauer: 50

Ground Infos:

Adresse: Plainstraße 123, 5020 Salzburg

Eintrittspreis: 4 Euro (Frauen 3 Euro)

Parkplätze: 2 Ball (reicht aus)

Kantine: 2 Bälle (nettes Resti)

Preise: Bier (0,33l) 2,30 Euro – Anti-Alk (0,33l) 2 Euro

Klos: 2 Bälle (das Übliche)

Tribüne: 3 Bälle (definitiv die schönste Tribüne der Stadt Salzburg)

Platz: 1 Ball (trotz Sonnenscheins sehr mitgenommen)

Matchuhr: 1 Ball (außer Betrieb)

Anzeigentafel: 1 Ball (außer Betrieb)

Platzsprecher: nada

Fans: 1 Ball (nur Familienangehörige)

me & cr & rs

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 11:22 auf https://www.salzburg24.at/archiv/spiel-der-woche-ufc-salzburg-danubia-02-02-usv-elixhausen-59615596

Kommentare

Mehr zum Thema