Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Spitzenduo der Landesliga trennte sich unentschieden

TSV Neumarkt und USC Eugendorf, Erster und Zweiter der Landesliga, trennten sich in der 22. Runde 4:4 unentschieden. Ein Elfmeter zehn Minuten vor Schluss gab dem Spiel eine komplette Wendung. Video  |

In der ersten Hälfte traf Alfred Zieher für Neumarkt im Doppelpack. Seine Tore in der 36. und der 41. Minute bedeuteten die Treffer sieben und acht in den letzten fünf Spielen. Eugendorf gelang noch vor der Pause der Anschlusstreffer durch Herbert Reindl.

In der zweiten Hälfte ging das Toreschießen munter weiter: In der 69. Minute stellten die Neumarkter erneut einen Zwei-Tore-Vorsprung her. Doch wieder ließ die Antwort der Gäste nicht lange auf sich warten, Michael Ramspacher traf in Minute 72.

Wendepunkt in der 81. Minute

Danach stellte Eugendorf den Spielverlauf noch einmal auf den Kopf. Schiedsrichter Hofmann gab zehn Minuten vor Spielende Elfmeter, den Jilmaz Özel verwertete. Noch in der Nachspielzeit gelang den Gästen der Ausgleich zum 4:4.

“Es war das erwartet schwere Spiel. Mit dem Spielverlauf kann ich nicht zufrieden sein, wenn wir eine Minute vor Schluss den Ausgleich bekommen. So, wie sich meine Mannschaft über 90 Minuten verhalten hat, kann man nicht gewinnen”, so Neumarkt-Trainer Sebastian Bachleitner.

Eugendorfs Zweifach-Torschütze Michael Ramspacher: ”Das war ein tolles Landesligaspiel. Zum Glück ist uns in der letzten Minute der Ausgleich gelungen.”

TSV Neumarkt – USC Eugendorf 4:4 (2:1). Tore: Zieher (36.,41.), Hirnsperger (69.), Bischof (81.); bzw. Reindl (43.), Ramspacher (72.,93.), Özel (81./Elfmeter).

Die weiteren Ergebnisse: Saalfelden - ASK 2:0 (2:0); Piesendorf - Hallein 5:1 (0:1); SAK - Straßwalchen 1:1 (0:0); Hallwang - Henndorf 0:0 (0:0); Anthering - Bischofshofen 1:1 (1:0); Puch - Zell am See 4:1 (1:0).

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 10:23 auf https://www.salzburg24.at/archiv/spitzenduo-der-landesliga-trennte-sich-unentschieden-59618950

Kommentare

Mehr zum Thema