Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Springreiten: "Amadeus Horse Outdoors" so stark wie nie

Der SRC Lamprechtshausen startet am Donnerstag, 7. Mai, in die neue Saison. Und das gleich mit dem Dreistern-Springturnier “Amadeus Horse Out-doors” (AHO). Das Starterfeld ist, der Krise zum Trotz, so hochkarätig wie nie.

“Wir haben insgesamt 28 Nationen am Start, so viele wie noch nie zuvor in Österreich”, sagt Organisator Joseph Göllner. Der Andrang war so groß, dass er und sein Team 400 Reitern absagen erteilen mussten. “Da wir heuer erstmals vier Weltranglisten-Springen dabei haben, müssen wir uns an die Vorgaben des Weltverbandes halten”, so Göllner.

Die rund 112.700 Euro Preisgeld bzw. die möglichen Weltranglistenpunkte locken jedenfalls echte Topstars nach Lamprechtshausen. Vom aktuellen Dortmunder Championatssieger Franz-Josef Dahlmann (GER) über Beat Mändli (SUI) bis zum Publikumsliebling Hugo Simon ist alles vertreten. Aus Salzburger Sicht liegt das Hauptaugen-merk auf Titelverteidiger Jürgen Krackow (im Bild) und Stefan Eder (mit neuen Pferden).

Obendrein gilt das AHO als Sichtungsturnier und die Grand Prix’ (Allgemeine Klasse, Young Rider, Junioren) als Qualifikation für die EM 2009, die Ende August in Windsor ausgetragen wird.

Die Höhepunkte des viertägigen Events sind die “Fixkraft Trophy” am Donnerstag, das “Pappas Gold Championat” am Freitag, das “Silver Tour Finale” am Samstag und der abschließende “AVR Grand Prix” am Sonntag. Alle diese Prüfungen zählen mit einer Preisgeld-Dotation von jeweils 20.000 Euro und mehr zur Wertung der offiziellen FEI-Weltrangliste.

Zum Downloaden:  Daten & Fakten [.pdf – 170KB] |  Alle Starter [.pdf – 170KB] |  Zeitplan [.pdf – 217KB] |  Die Stars und ihre Erfolge [.pdf – 56KB]

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 08:44 auf https://www.salzburg24.at/archiv/springreiten-amadeus-horse-outdoors-so-stark-wie-nie-59618956

Kommentare

Mehr zum Thema