Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

St. Michael: Geisterfahrer wendet Pkw mitten auf A10

Der Autofahrer missachtete sämtliche Verkerhsregeln. Bilderbox
Der Autofahrer missachtete sämtliche Verkerhsregeln.

Für einen Schockmoment sorgte in der Nacht auf Mittwoch ein albanischer Autofahrer auf der A10 bei der Mautstelle St. Michael im Lungau. Der Mann hatte mit seinem Pkw mitten auf der Autobahn gewendet.

Der 51-jährige Albaner fuhr in der Nacht auf Mittwoch auf der A10 Tauernautobahn in Richtung Villach. Bei der Mautstelle St. Michael im Lungau bezahlte er die Mautgebühr bei einem Automaten, vergaß dabei das Wechselgeld und setzte seine Fahrt in Richtung Villach fort.

150 Meter in die falsche Richtung

Nachdem er bemerkte, dass er das Wechselgeld im Automaten vergessen hatte, drehte er nach ca. 150 Meter um und fuhr entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung zum Automaten zurück. Zur Sicherung des Strafverfahrens wurde eine vorläufige Sicherheitsleistung eingehoben. Wie die Polizei mitteilt, wird der 51-Jährige bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 02:30 auf https://www.salzburg24.at/archiv/st-michael-geisterfahrer-wendet-pkw-mitten-auf-a10-44943004

Kommentare

Mehr zum Thema