Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

St. Michael: Zwei Pferde verenden nach Unfall in Graben

St. Michael - Zwei Norikerpferde wurden am Dienstag bei einem Verkehrsunfall ist St. Michael im Lungau getötet. Eine Autolenkerin hatte die Tiere übersehen.

Der 59 Jahre alte Landwirt aus St. Michael überquerte mit seien zwei Norikerpferden gegen 17.30 Uhr bei Dunkelheit die Zederhauser-Landesstraße. Eine 43-jährige Hausfrau war zur gleichen Zeit mit ihrem Auto unterwegs, übersah den Landwirt und seine Tiere und prallte ungebremst gegen die Pferde. Durch die Wucht des Aufpralls wurde beide Noriker in einen angrenzenden Straßengraben geschleudert und verendeten dort.

Der Landwirt hatte großes Glück, er wurde nicht vom Auto getroffen und erlitt leichte Verletzungen an der Hand. Die Pkw-Lenkerin wurde unbestimmten Grades verletzt und musste im Krankenhaus Tamsweg versorgt werden. Am Auto entstand Totalschaden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 11:36 auf https://www.salzburg24.at/archiv/st-michael-zwei-pferde-verenden-nach-unfall-in-graben-59630719

Kommentare

Mehr zum Thema