Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Statistik: Österreich surft mit Internet Explorer



Die Österreichische Webanalyse (ÖWA) hat eine Statistik zur Browser-Nutzung auf österreichischen Portalen veröffentlicht. Die meisten Internetseiten werden demnach mit dem Internet Explorer von Microsoft besucht.

Laut der Statistik von der ÖWA kommt der Internet Explorer im April 2012 auf 46,7 Prozent, gefolgt von Firefox mit 30,2 Prozent. Auffällig ist aber, dass der Anteil des Internet Explorers sinkt, er lag im Februar noch bei 48,9 Prozent. Die Browser Firefox, Safari und Chrome konnten hingegen eine leichte Steigerung gegenüber den letzten beiden Monaten verzeichnen.

iOS von Apple führt bei den mobilen Plattformen

Von der ÖWA wurde ferner die Internet-Nutzung von Endgeräten mit mobilem Betriebssystem erhoben. Im April 2012 erfolgten 7,2 Prozent der Internet-Nutzung mit mobilen Geräten wie Smartphones, Tablets, Handys und Portable Media Player. Hier liegen das iPad und das iPhone von Apple, mit dem Betriebssystem iOS und einem Anteil von 49,1 Prozent in Führung. Android, das Betriebssystem von Google hält einen Anteil von 39,7 Prozent. Sowohl iOS als auch Android konnten in den letzten beiden Monaten leicht dazugewinnen. Microsofts Windows Phone OS kommt lediglich auf 1,2 Prozent und liegt laut der Statistik hinter Java ME (4,2 %), SymbianOS (3,0 %), BadaOS (1,3 %) und RIM OS (1,3 %) zurück.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 07:30 auf https://www.salzburg24.at/archiv/statistik-oesterreich-surft-mit-internet-explorer-59341324

Kommentare

Mehr zum Thema