Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Stiegl braut millionsten Hektoliter Bier

Zum ersten Mal in der über 500-jährigen Geschichte des Familienunternehmens ist am Mittwoch, exakt um 10.12 Uhr in der Stieglbrauerei in der Stadt Salzburg der millionste Hektoliter Bier gebraut worden, das sind 200 Millionen Halbe.

“Die Menschen werden immer qualitätsbewusster”, stellte Stiegl-Chef Heinrich Dieter Kiener in einer Aussendung fest.

Das Stiegl-Goldbräu sei seit Dezember 2008 die ununterbrochene Nummer Eins im Lebensmittelhandel. “Als Privatunternehmer kann – und will – ich mir die Freiheit nehmen, genau das zu tun, was ich für richtig und wichtig halte, nämlich auf die Qualitätswünsche unserer Kunden einzugehen und so das ‘Bier der Österreicher’ aus österreichischen Rohstoffen zu brauen”, betonte der Stiegl-Inhaber.

Die Stiegl-Erfolgsgeschichte ist untrennbar mit dem Namen “Kiener” verbunden. Seit nunmehr 120 Jahren ist Österreichs größte Privatbrauerei im Besitz der Familie. 1889 übernahm Heinrich Kiener I. das Ruder. Heinrich Kiener II. prägte die Brauerei nach dem Zweiten Weltkrieg entscheidend und setzte wichtige Modernisierungsmaßnahmen. Seit 20 Jahren leitet Heinrich Dieter Kiener die Geschicke der Salzburger Brauerei. Mit Erfolg: In dieser Zeit entwickelte sich Stiegl von einer kleinen regionalen Braustätte den Unternehmensangaben zufolge zu Österreichs größter Privatbrauerei. Der Bierausstoß hat sich seit 1990 verdoppelt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.05.2021 um 05:55 auf https://www.salzburg24.at/archiv/stiegl-braut-millionsten-hektoliter-bier-59630737

Kommentare

Mehr zum Thema