Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Studentenproteste: Neue Aktionen auch in Salzburg geplant

Salzburg – Beim österreichweiten “Aktionstag Freie Bildung für alle” am morgigen Donnerstag, soll es Proteste in allen großen Universitätsstädten geben. Auch in Salzburg sind einige Aktionen geplant.

Wie auf der Plattform http://www.unibrennt-salzburg.org/ zu lesen ist, sieht das vorläufige Programm für den Donnerstag wie folgt aus:

09:00 Aktion beim Europark: Teilnehmer wollen informieren und den Diskurs fördern10:00 Aktion auf der Schranne16:00 Protestkundgebung vor der Geswi (Rudolfskai)19:30 Open Stage für Lesungen

Robert Menasse las in besetztem Hörsaal

Für einen Motivationsschub unter den protestierenden Salzburger Studenten sorgte am Diertenstagabend Robert Menasse. Der Wiener Schriftsteller hielt gegen 22 Uhr einen spontanen Vortrag und solidarisierte sich mit den Besetzern des Hörsaals 381 an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät. Menasse forderte die Studenten dabei auf, konsequent an ihren Forderungen und Prinzipien festzuhalten.

Menasses Vortrag habe großen Anklang unter den Studierenden gefunden und sei aufgrund der positiven Resonanz am Mittwoch in einer informellen Gesprächsrunde fortgesetzt worden, teilte die Plattform “Uni brennt” am Mittwochnachmittag mit.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 06:19 auf https://www.salzburg24.at/archiv/studentenproteste-neue-aktionen-auch-in-salzburg-geplant-59629006

Kommentare

Mehr zum Thema