Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Sturz mit Motorrad: 30-Jähriger tot

Ein 30-jähriger Motorradfahrer aus Mauterndorf (Lungau) ist am frühen Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall bei St. Andrä ums Leben gekommen.

Der Mann wollte gegen 12.25 Uhr ein Auto überholen und dürfte übersehen haben, dass der Pkw-Fahrer links in eine Seitenstraße abbog, um sein Auto zu wenden. Das Zweirad prallte gegen den Pkw, der Motorradlenker wurde über das Fahrzeug auf die Straße geschleudert. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Die drei Insassen des Autos zogen sich Verletzungen unbestimmten Grades zu und mussten ins Krankenhaus nach Tamsweg gebracht werden.

Über Fahrzeug geschleudert

Ebenfalls bei einem versuchten Überholmanöver stürzte ein 30-jähriger Mauerkirchner auf der Fahrt nach Braunau. Der Motorradlenker überholte mehrere Pkw und übersah einen abbiegenden Wagen eines 21-jährigen Gmundners. Er touchierte die linke Seite des Pkws und wurde durch die Wucht des Aufpralls über das Fahrzeug geschleudert. Mit Verletzungen unbestimmten Grades musste der 30-jährige in das Krankenhaus nach Braunau eingeliefert werden.

Sturz mit Motorrad am Filzensattel

Sonntagabend kam eine 51-jährige Motorradlenkerin in Maria Alm (Pinzgau) auf der Hochkönigstraße in der sogenannten „Faschingliftkurve“ mit ihrem Zweirad zu Sturz. Sie wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und musste in das Krankenhaus nach Zell am See geflogen werden.

Reh nach Kollision verendet

Am Abend gegen 21.00 Uhr kam es zwischen Bischofswiesen und Bayerisch Gmain (Lkr. Berchtesgadener Land) zu einem weiteren Motorradunfall. Als ein Reh plötzlich die Straße überquerte, konnte ein Motorradfahrer nicht mehr ausweichen und kam zu Sturz. Er verletzte sich dabei leicht, musste aber in des Krankenhaus verbracht werden. Das Reh verendete an der Unfallstelle.  (Red./APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 08:03 auf https://www.salzburg24.at/archiv/sturz-mit-motorrad-30-jaehriger-tot-59361100

Kommentare

Mehr zum Thema