Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Suchaktion nach Altenheimbewohner

Großgmain – Ein 74-jähriger Bewohner eines Seniorenwohnheims in Großgmain kehrte am Sonntag nicht von seinem Nachmittagsspaziergang zurück. Eine groß angelegte Suchaktion wurde ins Leben gerufen.

Das Personal des Wohnheims hatte bis etwa 17 Uhr 30 versucht, den Mann auf eigene Faust zu finden. Es war schon öfter vorgekommen, dass der 74-Jährige von seinem Spaziergang nicht rechtzeitig zurück war. Als die Suche jedoch erfolglos blieb, wurde die Freiwillige Feuerwehr Großgmain verständigt. 24 Helfer suchten daraufhin die nähere Umgebung des Heims ab. Zusätzlich wurden ein Hubschrauber des Innenministeriums und Hundeführer mit Suchhunden angefordert. Auch diese Maßnahmen blieben erfolglos.

Als gegen 19 Uhr ein Hinweis einging, dass der Gesuchte mit dem Bus nach Bad Reichenhall gefahren sein könnte, wurde die Suchaktion auch auf die dortige Fußgängerzone ausgedehnt. Der Mann konnte auch dort nicht gefunden werden.

Gegen 22 Uhr 45 konzentrierten sich die Suchmannschaften erneut auf den Bereich rund um das Seniorenheim. Sieben Diensthundestreifen durchkämmten das Gelände in einem Umkreis von 500 Metern. Nach zehn Minuten stöberte ein Diensthund den 74-Jährigen am Fuß einer Steintreppe auf. Er war leicht verletzt und wurde ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert.

Aufgerufen am 13.12.2018 um 08:23 auf https://www.salzburg24.at/archiv/suchaktion-nach-altenheimbewohner-59599381

Kommentare

Mehr zum Thema