Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

"Tag des Denkmals" am 27. September

Salzburg-Stadt – Kaum eine österreichische Stadt ist derart reich an historischen Schätzen wie Salzburg. Damit diese Zeugnisse aus vergangenen Zeiten auch in Zukunft Einheimische und Touristen begeistern, sind Salzburgs Reinigungsbetriebe täglich im Einsatz. Sie kümmern sich um die sensible Denkmal- und Fassadenreinigung.

„Unsere Innungsbetriebe leisten einen wichtigen Beitrag zur Werterhaltung und Pflege von denkmalgeschützten Objekten. Dem diesjährigen Motto des Tages des Denkmals am kommenden Sonntag, 27. September, werden sie mehr als gerecht: Sie arbeiten sowohl kreativ als auch innovativ“, betont Ursula Schwertl, Geschäftsführerin der Landesinnung Chemisches Gewerbe, Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger in der Wirtschaftskammer Salzburg.

Während die historischen Juwele in der Öffentlichkeit bewundert werden, läuft die Arbeit der Denkmalreiniger eher im Verborgenen ab. Dabei sollte die Bedeutung einer fachmännischen Denkmalpflege nicht unterschätzt werden. Nur eine regelmäßige Reinigung durch erfahrene und qualifizierte Fachkräfte kann denkmalgeschützte Objekte in ihrem Wert erhalten. Die Entfernung von Taubenkot, Witterungsschäden oder Verschmutzungen wird je nach Art und Beschaffenheit der Denkmäler mit einem bestimmten Reinigungsverfahren durchgeführt. Eine professionelle Denkmalreinigung will also gelernt sein. Angehende Reinigungsspezialisten werden deshalb bereits in der Ausbildung mit den wichtigsten Regeln zur Denkmalpflege vertraut.

Der Tag des Denkmals am 27.September findet in ganz Österreich unter dem Schwerpunktthema „Kreativität und Innovation“ statt. Das Bundesdenkmalamt (http://www.bda.at/) bietet dazu eine Reihe von Veranstaltungen an. In Salzburg stehen insgesamt sieben bedeutende Stätten am Programm, bei denen Interessierte Wissenswertes zu Entstehungsgeschichte und Werterhaltung erfahren.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 12:26 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tag-des-denkmals-am-27-september-59625661

Kommentare

Mehr zum Thema