Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tankstellenmitarbeiter kassiert in eigene Tasche

Wie hoch der entstandene Schaden ist, war nicht bekannt. Bilderbox/Symbolbild
Wie hoch der entstandene Schaden ist, war nicht bekannt.

In seine eigene Tasche wirtschaftete ein 39-jähriger Tankwart aus dem Pongau. Den Ertrag der verkauften Ware steckte er selbst ein und bestückte die Regale mit günstiger nachgekauften Produkten.

Der 39-Jährige soll seinen Arbeitgeber, den Betreiber der Tankstelle, rund drei Monate lang betrogen haben, so die Polizei in einer Aussendung. Er verkaufte die Artikel aus dem Shop und behielt das kassierte Geld. Die Regale füllte er mit nachgekauften, preiswerteren Produkten wieder auf. Zudem nahm er die eingeworfenen Geldmünzen aus einem manipulierten Kaffeeautomaten an sich.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 05:34 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tankstellenmitarbeiter-kassiert-in-eigene-tasche-45072688

Kommentare

Mehr zum Thema