Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tauernautobahn-Generalerneuerung im Tennengau

Hallein, Golling - Im Bereich zwischen Hallein und Golling wird die Tauernautobahn generalsaniert. Die Betonschicht wird durch eine neue 25 Zentimeter dicke Betondecke mit lärmmindernder Oberfläche ersetzt.

Nach fast 35 Betriebsjahren ist die technische Lebensdauer der Fahrbahn zwischen Hallein und Golling erreicht, eine Generalerneuerung ist daher laut einer Aussendung der ASFINAG unabdingbar. Dabei wird von 15. September 2008 bis 7. Oktober 2010 die bestehende Betondecke durch eine neue, 25 Zentimeter dicke Betondecke samt lärmmindernder Waschbetonoberfläche ersetzt. Die Fahrbahn wird um einen Meter auf 12,50 Meter Kronenbreite verbreitert, um während dieser aber auch späterer Sanierungsarbeiten eine vier + null Verkehrsführung (ohne Pannenstreifen) gewährleisten zu können. Die Generalerneuerung auf diesem 14 Kilometer langen Abschnitt der A 10 bringt eine wesentliche Qualitätsverbesserung für viele Jahre und wird netto 56 Millionen Euro kosten. Denn neben der Erneuerung des Fahrbahnbelags werden auch Lärmschutz, Entwässerung sowie sämtliche 31 Autobahnunter- bzw. -überführungen dem neuesten Stand der Technik angepasst. Bis Ende 2008 ist derzeit keine Gegenverkehrsführung geplant. Es stehen damit grundsätzlich zwei Fahrstreifen pro Richtungsfahrbahn zur Verfügung. Lediglich im Zuge von Abbrucharbeiten bei Überführungsbauwerken kann es in der Nacht stundenweise zu einer Einengung auf einen Fahrstreifen kommen. Diese Behinderungen werden rechtzeitig angekündigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 06:01 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tauernautobahn-generalerneuerung-im-tennengau-59601985

Kommentare

Mehr zum Thema