Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Teich um Schloss Freisaal durch Kalkgranulat schwer verunreinigt

Salzburg-Stadt – Der Teich beim Schloss Freisaal in der Stadt Salzburg ist am Donnerstag schwer verunreinigt worden. In den südlichen Teil des Gewässers wurden mindestens 100 Kilo Kalk gestreut, vermutlich um den Algenwuchs einzudämmen, wie der für die Gewässeraufsicht zuständige Vzbgm. Harald Preuner in einer Aussendung informierte.

Laut Polizei sind neben den Algen auch sämtliche Kleinlebewesen getötet worden.

Bemerkt wurde der Vorfall von Mitarbeitern der Gewässeraufsicht bei einer routinemäßigen Überprüfung. Der gemessene pH-Wert des Wasser lag über 12, bereits ab 9 muss vom Absterben der Mikroorganismen und des Fischbestandes (vor allem Forellen) ausgegangen werden, so Preuner. Die Feuerwehr leitete erste Entsorgungsmaßnahmen ein, außerdem wurde das Absaugen durch ein Fachunternehmen angeordnet. Preuner hofft, dass durch das sofortige Einschreiten eine Verunreinigung anderer mit dem Teich verbundenen Gewässer noch verhindert wurde.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 02:46 auf https://www.salzburg24.at/archiv/teich-um-schloss-freisaal-durch-kalkgranulat-schwer-verunreinigt-59624041

Kommentare

Mehr zum Thema