Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tennis: Favoritensiege in den Landesligen

In den Tennis-Landesligen setzten sich am Wochenende die Favoriten durch. Bei den Damen gibt vorerst der STC den Ton an, bei den Herren siegte der TC Hallein auch ersatzgeschwächt.

DAMEN: Der Titelkampf konzentriert sich auf drei Teams, die Kopf an Kopf vorne liegen, während drei Teams gegen den Abstieg spielen. Das derzeit gesicherte Mittelfeld besteht aus zwei „Frauschaften”, woran sich in den nächsten Runden nicht viel ändern wird. Die STC-Damen haben eine reine Weste, Bergheim nur ein Match verloren, St. Johann hat bereits drei Matches abgeben müssen, die Titelchancen sind für alle drei intakt!

ESV Uttendorf (7./0 Punkte) vs. TC St. Johann (2./6) 3:4Topspiel des Tages: Fiona Schwab (1) vs. Gabi Baumgartner (1) 26 67Punkte für Uttendorf: Gussnig, Wimmer, Gussnig/Wimmer,Punkte für St. Johann: Baumgartner, Anna Kosmata, Lirk, Baumgartner/Anna Kosmata;

So schwer hatten es sich die Damen aus St. Johann -trotz ohne ihrer Nummer eins Petra Grillenberger- in Uttendorf nicht vorgestellt. Nur 32 Führung nach den Einzeln, nur ein Doppel gewonnen, ein Zittersieg für den Titelverteidiger! Uttendorf hat ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben, wenn es auch nicht zum Sieg reichte. St. Johann wird sich steigern müssen, wenn der Titel wieder in den Pongau soll!

TC Bürmoos (8./0) vs. USV Wals-Laschensky (4./3) 2:5Topspiel des Tages: Janina Samjee (1) vs. Katrin Lengenfelder (1) 57 46Punkte für Bürmoos: Karin Hähn, Elke Hähn,Punkte für Wals: Lengenfelder, Szabo, Thomas, Lengendfelder/Szabo;

Das Ergebnis sieht glatter aus, als die Begegnung wirklich verlief. Nach den Einzeln stand es 32 für Wals und erst die Doppelmatches brachten die wirkliche Entscheidung, wobei der Matchball des zweiten Doppels erst kurz vor 2030 Uhr verwandelt wurde und damit Bürmoos‘ zweite Niederlage besiegelt war. Möglicherweise haben sich die Damen des USV Wals-Laschensky damit bereits aus dem Abstiegskampf verabschiedet, für Bürmoos dagegen bleibt es eng.

1. STC Stiegl 2 (1./6) vs. ESV-ASKÖ Saalfelden (6./0) 7:0Topspiel des Tages: Sina Hartmann (1) vs. Sandra Pester (1) 36 75 64Punkte für STC: Hartmann, Rennicke, Schwaiger, Kiss, Schamberger, Rennicke/Schwaiger, Pölzl/Schamberger.

 Die STC-Damen bleiben weiter das Maß der Dinge und an der Tabellenspitze. Saalfelden steht dagegen nach zwei Runden ohne Punkte da und ist mitten mit Abstiegsstrudel gelandet. Nur ein Satz wurde den Gegnerinnen überlassen, die sich als überraschend harmlos entpuppten, jedoch auch mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen hatten.

TC Salzburg-Bergheim (1./6) vs. UTC Oberalm (5./3) 7:0Topspiel des Tages: Adrienne Bofinger (1) vs. Verena Ortmaier (1) 61 63Punkte für Bergheim: Bofinger, Djuhic, Brock, Fukarkova, Horvat, Bofinger/Djuhic, Brock/Horvat;

Auch wenn Oberalm nicht mit einem Sieg rechnen konnte, fiel die Niederlage deftiger aus, als erwartet. Bergheim warin allen Belangen besser und überließ den Tennengauerinnen nicht einen Satz! Bergheims Titelchancen bleiben mitdiesem Sieg intakt, während Oberalm die zweite Hälfte der Tabelle anführt. Trotzdem: Ganz sicher kann sich Oberalmnoch nicht fühlen.

Tabelle nach der 2. Runde: 1. STC  6 Punkte/14/0 Matches, 2. TC Salzburg-Bergheim 6/13/1, 3. TC St. Johann 6/11/3,4. USV Wals-Laschensky 3/6/8, 5. UTC Oberalm 3/4/10, 6. ESV-ASKÖ Saalfelden 0/3/11, 7. ESV Uttendorf 0/3/11, 8. TC Bürmoos 0 / 2/12.

HERREN: Der Titelkampf hat sich vorerst auf zwei Teams reduziert: Hallein siegt ersatzgeschwächt souverän und bleibt erste Kraft im Land, St. Johann lässt in der Begegnung des Tages nichts anbrennen und Eugendorf keine Siegchance. Im Aufsteigerduell zeigt UTC Bergheim auswärts Stärke, während Wals erstmals siegt und die Talfahrt der „Kellerkinder” Bischofshofen und Maishofen weitergeht!

TC St. Johann (2./9 Punkte) vs. UTC Eugendorf (3./6) 6:3Topspiel des Tages: Christoph Illmer (1) vs. Max Pichelstorfer (1) 6:0, 6:2Punkte für St. Johann: Illmer, Wölfler, Silichner, Wiedemaier, Illmer/Wölfler, Silichner/Wiedemaier,Punkte für Eugendorf: Schmidt, Stelzinger, Mosso/Schmidt;

Nach den Einzeln war bereits „die halbe Miete” eingefahren, womit St. Johann weiter auf Titelkurs bleibt. Eugendorfdagegen musste erstmals in dieser Saison Haare lassen und muss nun bereits im Titelkampf auf einen Umfaller derKonkurrenz hoffen. St. Johann bleibt derzeit zweite Kraft in der Landesliga und Christoph Illmer weiter ungeschlagen.

Halleiner TC (1./9) vs. TC Elsbethen (6./3) 8:1Topspiel des Tages: Hannes Fischhaber (1) vs. Michael Dalus (1) 62 75Punkte für Hallein: Fischhaber, Parzinger, Völker, Schrempf, Wilfried Mandl, Fischhaber/Lahl, Parzinger/Schrempf,Mandl/Völker;Punkt für Elsbethen: Derdak;

O-Ton Manuel Völker (MF): „Wäre es nach den Einzeln 3:3 gestanden, wäre ich auch zufrieden gewesen.” Halleinmusste ersatzgeschwächt ran und hatte es trotzdem drauf, Elsbethen ganz sicher in Schach zu halten, der zweiteAnzug passt also. Elsbethen schwächelte wieder ganz ordentlich und konnte die „Aufstellungsschwäche” Halleinsnicht nutzen.

HSV Wals (5./3) vs. ESV Bischofshofen (7./0) 7:2Topspiel des Tages: Michael Rehrl (1) vs. Christian Kreuzberger (1) 60 64Punkte für Wals: Rehrl, Tchakarov, Neudorfer, Allerberger, Baumgartner/Rehrl, Allerberger/Tchakarov, Neudorfer/Obermair;Punkte für Bischofshofen: Scheiber, Wielandner;

Nun hat auch „Nachzügler” Wals sein erstes Erfolgserlebnis dieser Saison und die ersten (rettenden) Punkte eingefahren. Bischofshofen zeigte sich ein klein wenig verbessert, hatte zudem erstmals Christian Kreuzberger (Nummer 2) mit an Bord, doch dies reichte nur zum Gewinn von zwei Matches. Am Tabellenplatz hat sich nicht wirklich etwas geändert. Die Talfahrt geht weiter!

SK Maishofen (8./0) vs UTC Bergheim (4./6) 1:8Topspiel des Tages: Philipp Yalkaef (1) vs. Philipp Jelinek (1) 46 06Punkt für Maishofen: Gmachl,Punkte für Bergheim: Jelinek, Umland, Haider, Lebwohl, Müllner, Haider/Umland, Jelinek/Lebwohl, Kohles/Müllner

Revanche für die LL B 2008 war angesagt und Bergheim ließ dabei nichts anbrennen, im Gegenteil Maishofen sah auf eigener Anlage kein Land. Im Aufsteigerduell siegte Bergheim nach Belieben und setzt sich somit in der ersten Tabellenhälfte fest. Ehrlich: Wer hat damit schon wirklich gerechnet? Für Maishofen setzte es auch in dieser Begegnung eine glatte Schlappe, womit der Zug in Richtung Abstieg immer schneller wird.

Tabelle nach der 3. Runde: 1. Halleiner TC 9/26/1, 2. TC St. Johann 9/19/8, 3. UTC Eugendorf 6/18/9,´4. UTC Bergheim 6/17/10, 5. HSV Wals 3/11/16, 6. TC Elsbethen 3/11/16, 7. ESV Bischofshofen 0/4/23, 8. SK Maishofen 0/2/25.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 07:29 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tennis-favoritensiege-in-den-landesligen-59618998

Kommentare

Mehr zum Thema