Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tennis: Salzburger feierten Sieg um Sieg

Salzburgs Tennis-Cracks feierten am Wochenende zahlreiche Erfolge. Patrick Telawetz etwa zog beim ÖTV-Turnier in St. Veit/Glan ins Finale ein, wo er erst dem Kärnter Walter Treu unterlag. Der Nachwuchs überzeugte beim „Babolat Junior Circuit“.

Jana Strubegger (TC St. Johann) reüssierte in Bad Aussee bei den Girls 12u und siegte im Finale gegen Natalie Lujic (OÖ) 6:4, 5:7, 6:0. Miriam Stolz (TC Radstadt) belegte Rang vier. In der Altersklasse Girls 14u spielte sich die St. Johannerin Laura Lirk auf Rang drei, während ihre Clubkollegin Anna Kosmata mit zwei Siegen in der Altersklasse Girls 16u das Finale erreichte und dort der topgesetzten Wienerin Christina Mühr mit 2:6 und 3:6 unterlag. Bei den Boys 16u schaffte es der Radstädter Stephan Stolz mit zwei Siegen bis ins Halbfinale, in dem er verletzt w.o. geben musste.

Danach ging es zum nächsten „Babolat-Turnier“ in die Heimat von Alex Antonitsch nach Annenheim, wo bei den Girls 14u Isabella Fletschberger (UTC Wagrain) erst im Halbfinale von der späteren Siegerin Caroline Kandler (NÖ/1) gestoppt werden konnte.

Einen viel beachteten Sieg feierte bei diesem Turnier Anna Kosmata. Sie holte sich die Klasse der Girls 16u mit drei Siegen und einer Niederlage und verwies dabei die Wienerin Martina Zolles auf Rang zwei. Bei den Boys 12u gab es für den Neukirchner Stefan Breuer (7) zwei Siege zu feiern, womit er das Halbfinale erreichte. Dort scheiterte er an Maximilian Löscher (K/5) in zwei Sätzen. Mit seinem Wiener Partner Klemens Gelbenegger erreichte Breuer zusätzlich das Doppelfinale, in dem sie den Kärntnern Krassnik/Sabernik in zwei Sätzen unterlagen.

Telawetz erst im Finale gestoppt

Der STC-Spieler Patrick Telawetz (im Archivbild) erreichte beim ÖTV-Turnier der Kategorie 2 in St. Veit an der Glan das Finale. Der Hinterglemmer Tennisprofi, der an vier gesetzt war, schlug auf dem Weg ins Endspiel Rene Gräflinger (K/6:1, 3:6, 7:6), Alan Poric (AUS/6:1, 6:4) und Jürgen Gündera (K/6/6:7, 6:1, 6:4). Im Halbfinale traf er auf seinen Clubkollegen Gerald Kamitz (5), den er nach Verlust des ersten Satzes doch noch sicher mit 6:7, 6:1 und 6:4 schlug.

Im Finale hatte er den ungesetzten Kärntner „Altmeister“ Walter Treu zum Gegner und unterlag ihm in zwei Sätzen. Kamitz erreichte das Halbfinale mit Siegen über Kevin Reinegger (ST/6:1, 6:0), Christoph Lessiak (K/62 ret.) und mit einem Revanchesieg über Bertram Steinberger (ST/2/ 6:4, 2:6, 7:6). Vor einer Woche unterlag Kamitz dem Steirer bei der Snow Space Trophy in Flachau.

Aufgerufen am 19.12.2018 um 04:34 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tennis-salzburger-feierten-sieg-um-sieg-59599423

Kommentare

Mehr zum Thema