Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tennis: St. Johann siegte knapp

In der zweiten Runde der Herren-Landesliga gab es die erwarteten Favoritensiege, wenngleich St. Johann mit einem knapp erkämpften Sieg beim UTC Bergheim Glück hatte.

UTC Bergheim – TC St. Johann 4:5: Die ersatzgeschwächten Aufsteiger boten den Pongauern den Kampf an. Dies bekam vor allem Patrick Wölfler zu spüren, der gegen den 17jährigen Traunreuter Dominik Haider in eine unerwartete Zweisatzniederlage stolperte. Nach den Einzeln stand es 3:3, erst die Doppel entschieden zu Gunsten St. Johanns. Souverän dagegen war Christoph Illmer, der weiter ungeschlagen blieb.

ESV Bischofshofen – Halleiner Tennisclub 0:9: Hallein trat mit all seinen “Granaten” an und feierte einen überlegenen Sieg, womit auch die Tabellenführung weiter im Tennengau blieb. Die Mannen um Gerald Kamitz und Björn Krenzer überließen den Gegnern in den Einzeln keinen einzigen Satz und nur 14 Games.

HSV Wals – TC Elsbethen 3:6: Die Elsbethener waren gegenüber der ersten Runde nicht wiederzuerkennen: Bereits nach den Einzelpartien führten sie mit 4:2, Michael Dalus kämpfte sich souverän in ein Match zurück, in dem er den Eröffnungssatz bereits mit 0:6 Michael Rehrl überlies , der danach gegen den “Tennispensionisten” nicht mehr viel Land sah. Mit zwei starken Doppelpartien machte Elsbethen alles klar und liegt nun im gesicherten Mittelfeld. Wals dagegen kann sich bereits jetzt auf die Partien gegen Bischofshofen und Maishofen konzentrieren.

UTC Eugendorf – SK Maishofen 8:1: Weiter in toller Form sind die Mannen um MF Herbert Stelzinger, die Maishofen nicht viele Siegchancen ließen. Bereits nach den Einzeln war alles gelaufen und auch die Doppelpartien boten Tennis ohne Zittern. Während sich Eugendorf weiter in der absoluten Spitze bewegt, kassierte Maishofen die zweite deftige Niederlage.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 11:21 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tennis-st-johann-siegte-knapp-59619022

Kommentare

Mehr zum Thema