Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tennis-Wintercup: Gerald Kamitz nicht zu schlagen

Der große Sieger der Tenniscamp Trophy 2008 in Bergheim, dem vierten Turnier zum 28. Salzburger Tennis-Wintercups 2008/2009, heißt Gerald Kamitz!

Der Radstädter STC-Spieler (Nr. 3, im Bild links mit STV-Ehrenpräsident Peter Graski und Haider-Maurer) besiegte im Finale die Nummer eins, Mario Haider-Maurer mit 7:6 (3) und 6:3. Vor allem in Satz zwei spielte Kamitz groß. Im Eröffnungssatz konnte keiner der beiden Kontrahenten ein Break landen, so fiel die Entscheidung erst im Tiebreak.

In Satz zwei ging es dann Schlag auf Schlag: Die ersten fünf Games gaben die beiden Kontrahenten jeweils den Aufschlag ab. Das letzte Break von Kamitz zum 4:3 brach Haider-Maurer letztlich das Genick.

Eine Überraschung gab es bei den Damen: Bettina Kreindl (OÖ/6) gab ihr Halbfinalspiel gegen Stephanie Vock (Neumarkt/K/4) w.o., während die ungesetzte Vorarlbergerin Christina Mathis Geheimfavoritin Lisa Summerer (ST/3) in einem engen und spannenden Match in drei Sätzen bezwang. Damit hatte jedoch die junge Vorarlbergerin Mathias noch nicht genug, sie war trotz des „Dreirunders” frischer als die ausgeruhte Stephanie Vock und ließ dieser im Finale, vor allem in Satz zwei, keine Chance mehr.

Das fünfte Turnier zum 28. Salzburger Tennis-Wintercups 2008/2009 wird zwischen Weihnachten und Neujahr gespielt und bildet den Tennis-Jahresabschluss 2008. Termin: 26. bis 30. Dezember 2008!

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 06:21 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tennis-wintercup-gerald-kamitz-nicht-zu-schlagen-59609476

Kommentare

Mehr zum Thema