Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Thingnes Bö gewann Biathlon-Sprint in Kontiolahti

Weltcupsieg für den 20-Jährigen Salzburg24
Weltcupsieg für den 20-Jährigen

Der Norweger Johannes Thingnes Bö hat am Donnerstag in Kontiolahti (FIN) den Weltcup-Sprint der Biathleten über 10 Kilometer gewonnen. Der 20-Jährige setzte sich ohne Schießfehler 7,1 Sekunden vor dem französischen Doppelolympiasieger Martin Fourcade und 7,2 Sekunden vor dem Deutschen Arnd Peiffer durch. Als bester Österreicher landete Simon Eder mit einem Rückstand von 46,6 Sekunden auf Platz 16.

"Die Stehend-Serie war in Ordnung, aber liegend ist mir leider ein Fehler passiert. Das ist bei diesen Verhältnissen für einen Spitzenplatz ein Fehler zu viel", sagte Eder. Dominik Landertinger (+ 1:10,1 Min.) wurde an seinem 26. Geburtstag nur 22. und erlitt damit im Kampf um eine Top-3-Platzierung im Gesamtweltcup einen schweren Rückschlag.

Christoph Sumann (+ 1:25,3) kam nach überstandener Erkrankung in seinem ersten Bewerb seit Olympia an die 27. Stelle. Friedrich Pinter (1.30,0) wurde 33., Julian Eberhard (+ 1:42,9) 43. und Daniel Mesotitsch (1:58,9) 48. Die Bewerbe auf der vorletzten Weltcup-Station in diesem Winter werden am Samstag (12.15 Uhr) mit einem weiteren Sprint und am Sonntag (10.45 Uhr) mit dem Verfolgungsrennen fortgesetzt.

Die Salzburgerin Katharina Innerhofer landete Sprint der Damen über 7,5 Kilometer in Kontiolahti an der 14. Stelle. Die Überraschungssiegerin des Sprintbewerbs von Pokljuka hatte mit einem Schießfehler am Ende 1:06,3 Minuten Rückstand auf die finnische Siegerin Kaisa Makarainen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 10:28 auf https://www.salzburg24.at/archiv/thingnes-boe-gewann-biathlon-sprint-in-kontiolahti-44952364

Kommentare

Mehr zum Thema