Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tierquäler verletzte Pony im Mühlviertel mit Messer

Ein Unbekannter hat am Ostersonntag in Oberneukirchen (Bezirk Urfahr-Umgebung) ein Pony mit einem Messer verletzt. Er schnitt dem Tier, das auf einem eingezäunten Grundstück stand, einen etwa fünf mal drei Zentimeter großen Hautlappen vom linken Vorderfuß ab.

Vom Täter, der im Zeitraum zwischen 11.00 und 18.00 Uhr zugeschlagen haben muss, fehlte vorerst jede Spur. Das teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Dienstag in einer Aussendung mit. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 10:38 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tierquaeler-verletzte-pony-im-muehlviertel-mit-messer-59330383

Kommentare

Mehr zum Thema