Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tierquäler zog lebender Katze die Haut ab: Verein Pfotenhilfe setzt Prämie aus

Tierqiäler zog Katze das Fell ab Oliver Haja / pixelio.de
Tierqiäler zog Katze das Fell ab

Der Verein Pfotenhilfe setzt eine Prämie auf einen Tierquäler aus, der einer lebender Katze die Haut abgezogen hat. Der Verein möchte mit einer Belohnung helfen, den Tierquäler zu fassen.

Ein Unbekannter in Feistritz/Drau (Bezirk Villach-Land) benutzte ein Messer, um der neun Jahre alten Katze das Fell vom Schwanz zu schneiden. Das Tier überlebte die Tortur, allerdings musste ihr ein Tierarzt den Schwanz amputieren. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Identifizierung des Tierquälers beitragen können. Dazu gibt es vom Verein Pfotenhilfe eine Prämie.

Verein Pfotenhilfe aus Wien setzt Prämie aus

Um den Tierquäler zu fassen, hat der Verein Pfotenhilfe aus Wien eine Prämie in der Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt um den Tierquäler zu fassen.  "Dass Menschen zu solch grausamen Taten fähig sind, ist nicht zu fassen." meint Sonja Weinand, Sprecherin des Verein Pfotenhilfe.

Informationen werden an der nächsten Polizeistelle oder dem Verein Pfotenhilfe (info@pfotenhilfe.org) entgegen genommen.

(Red./APA)

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.09.2019 um 04:16 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tierquaeler-zog-lebender-katze-die-haut-ab-verein-pfotenhilfe-setzt-praemie-aus-41628904

Kommentare

Mehr zum Thema