Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tischtennis: Austrian Open im Zeichen der Revanche

Salzburg erlebt beim “Austrian Open” ab 29. Oktober die Neuauflage des Duells des dreifachen Europameisters Timo Boll mit dem dreifachen EM-Medaillengewinner Werner Schlager. Video 

Im Tischtennis geht es in diesen “heißen” Wochen Schlag auf Schlag! Nachdem Österreich mit einer sensationellen Ausbeute von fünf Medaillen von der Europameisterschaft aus St. Petersburg heimgekehrt war, steht bereits das nächste Highlight auf dem Programm, das „ERKE Austrian Open“ vom 29. Oktober bis 2. November 2008 im Messezentrum Salzburg.

Es werden alle ÖTTV-Asse mit dabei sein: Lui Jia (Silber im Dameneinzel), Werner Schlager (Silber im Herrendoppel mit dem Niederländer Trinko Keen sowie Bronze im Herreneinzel) und Robert Gardos (Bronze im Herreneinzel).

Das Turnier im Messezentrum, das mit dem Rekordpreisgeld für europäische ITTF Pro-Tour-Turniere in Höhe von 152.000 Dollar dotiert ist, wird unter dem Aspekt der EM-Revanche stehen, führt doch der Deutsche Timo Boll, der dominierende Spieler der Titelkämpfe in St. Petersburg, die Setzliste an. Der 27-jährige Ausnahmekönner hat wie im Vorjahr in Belgrad auch heuer wieder sowohl im Einzel als auch im Doppel an der Seite seines Landsmannes Christian Süß sowie mit dem deutschen Team triumphiert und verteidigte damit als erster Spieler der Tischtennis-Geschichte alle drei EM-Titel.

Für die rot-weiß-roten Akteure bieten sich in Salzburg gleich zwei Möglichkeiten zur Revanche, gelangen doch neben den Einzelkonkurrenzen für Damen und Herren auch die spektakulären Teambewerbe zur Austragung. In St. Petersburg lieferten sich bei den Herren Deutschland und Österreich im Semifinale einen hochdramatischen Schlagabtausch, den die Deutschen hauchdünn mit 3:2 für sich entschieden.

Neben den heimischen und deutschen Stars - außer Timo Boll haben auch noch Dimitrij Ovtcharov, Christian Süß und Bastian Steger genannt - kommt fast die komplette europäische Elite nach Salzburg.

Vor den Stars kommen die Promis

Bevor ab 29. Oktober die Tischtennis-Elite gegeneinander antritt, findet bereits am Samstag, 25. Oktober, die „Jedermann“-Wildcard-Trophy statt, in deren Rahmen sich “Jedermann” und “Jedefrau” mit anderen Tischtennis-Begeisterten messen kann. Der Sieger oder die Siegerin erhält die einmalige Gelegenheit, im Rahmen des ITTF Pro Tour-Events gegen das rot-weiß-rote Aushängeschild Werner Schlager anzutreten.

Die jüngsten Tischtennis-Fans kommen am Mittwoch, 29. Oktober, im Zuge einer Schulaktion voll auf ihre Rechnung. Neben einem Turnier werden die Kids auch mit einem österreichischen Topspieler bei einem “Meet & Greet” zusammentreffen, zudem erhalten die Schüler wertvolle Tipps von einem ÖTTV-Trainer.

Ein weiterer Höhepunkt des Rahmenprogramms ist ein Prominententurnier, an dem ebenfalls am Mittwoch mit Beginn um 17.30 Uhr unter anderen auch der zweifache Tornado-Olympiasieger Hans-Peter Steinacher, Red Bull Salzburg-Torjäger Marc Janko und Schwimm-Ass Mirna Jukic teilnehmen werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 05:10 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tischtennis-austrian-open-im-zeichen-der-revanche-59604625

Kommentare

Mehr zum Thema