Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tischtennis: Presslmayer zum Austrian-Open-Auftakt gegen Boll

Durchaus erfolgreich sind für Österreichs Tischtennis-Herren am Donnerstag die Vorrundenspiele bei den ERKE Austrian Open in Salzburg verlaufen. Drei von fünf ÖTTV-Spielern – Daniel Habesohn, Bernhard Presslmayer und Feng Xiaoquan – schafften den Sprung in die erste Hauptrunde des mit 152.000 Dollar dotierten ITTF-Pro-Tour-Turniers.

  Auf Presslmayer wartet jedoch nun am Freitag (ab 13.00) eine wohl unüberwindbare Hürde, trifft er doch auf Europameister und Turnier-Topfavorit Timo Boll aus Deutschland.Lösbare Aufgaben erhielten dagegen die heimischen Topspieler Werner Schlager, Robert Gardos und Chen Weixing. Während der als Nummer vier gesetzte Schlager in Runde eins auf den Tschechen Antonin Gavlas trifft, bekommt es Gardos (Nummer 10) mit Peter Musko ebenso mit einem Ungarn zu tun wie Chen (Nummer 7) mit Daniel Zwickl. 

  Besonders souverän agierte Habesohn in der Qualifikation, der 22-jährige Wiener blieb ohne Niederlage und kam als Gruppensieger ungefährdet weiter. Presslmayer und Feng kassierte zwar je eine Niederlage, schafften als Gruppenzweite aber ebenfalls den Aufstieg. Unglücklich war das Aus von Stefan Fegerl, der zwar punktegleich mit dem Gruppensieger war, aber aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses auf der Strecke blieb. Für den Salzburger Michael Pichler kam ebenfalls in der Vorrunde das Aus. 

  Habesohn spielt in der ersten Runde gegen den Italiener Mihai Bobocica und würde im Falle eines Sieges in der zweiten Runde voraussichtlich den als Nummer zwei gesetzten Chuan Chih-Yuan aus Taiwan fordern. Der sechste Österreicher im Hauptbewerb, Feng Xiaoquan, hat den Russen Alexej Smirnow als Auftakt-Gegner zugelost bekommen. 

  Bei den Damen wurde das Teilnehmerfeld nach dem Fernbleiben etlicher zunächst gemeldeter Spielerinnen dermaßen reduziert, dass alle Spielerinnen aus der Qualifikation in die erste Hauptrunde aufstiegen. Neben den gesetzten Österreicherinnen Liu Jia (Nummer 2) und Li Qiangbing (Nummer 10) kamen daher mit Martina Petzner, der Bürmooserin Melanie Luginger, Monika Juric, Karina Kovacs und Claudia Schatzer alle fünf österreichischen Qualifikantinnen weiter. 

QUALIFIKATION – Damen: Martina Petzner (AUT) – Jelena Troschnewa (RUS) 1:4 (9, -11, -4, -6, -9), Melanie Luginger (AUT) – Andrea Daubnerova (SVK) 0:4 (-5, -6, -9, -6).Erstrunden-Paarungen: Karina Kovacs (AUT) – Sandra Paovic (CRO), Claudia Schatzer (AUT) – Kinga Stefanska (POL), Luginger – Jie Xu (POL), Petzner – Georgina Pota (HUN), Monika Juric (AUT) – Petra Lovas (HUN); Liu Jia (AUT-2) und Li Qiangbing (AUT-10) haben zum Auftakt jeweils ein Freilos.

Herren: Feng Xiaoquan (AUT) – Matiss Burgis (LAT) 1:4, Stefan Fegerl (AUT) – Tomislav Zubcic (CRO) 4:2, Daniel Habesohn (AUT) – Daniel Reed (ENG) 4:0, Michael Pichler (AUT) – – Tomas Konecny (CZE) 0:4, Bernhard Presslmayer (AUT) – Marcos Madrid (MEX) 4:0.Erstrunden-Paarungen: Timo Boll (GER) – Presslmayer, Chen Weixing (AUT) – Daniel Zwickl (HUN), Feng – Alexej Smirnow (RUS), Robert Gardos (AUT) – Peter Musko (HUN), Werner Schlager (AUT) – Antonin Gavlas (CZE), Habesohn – Mihai Bobocica (ITA).

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.06.2019 um 07:23 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tischtennis-presslmayer-zum-austrian-open-auftakt-gegen-boll-59604649

Kommentare

Mehr zum Thema