Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tischtennis: Salzburger mit Heimrecht

Salzburgs Vertreter in der Tischtennis-Bundesliga blicken dem ersten Heimwochenende entgegen. Der TTC Kuchl empfängt Amstetten und Wels II, der UTTC und der HSV Saalfelden Leoben und Ligist/Graz.

Auf den TTC Kuchl warten schwere Aufgaben. Amstetten kommt am Samstag (ab 15.00) mit Vater und Sohn Kovacs aus Ungarn. Kommt auch noch Alexander Sekulic zum Einsatz, wird’s für die Kuchler mit Punkten schwer.

Am Sonntag (10, jeweils HS Kuchl) ist dann Wels II zu Gast. die Oberösterreicher gelten als ausgeglichenen Mannschaft, in der Stojan Plavsic, im Vorjahr noch Erstligist in Vorchdorf, als stärkster Spieler gilt.

Aber auch den Mozartstädter bzw. den Saalfeldener stehen schwere Spiele ins Haus. Leoben (Samstag in Salzburg, Sonntag in Saalfelden) kommt mit dem Legionär Mark Lessko, Ligist (Samstag Saalfelden, Sonntag Salzburg) verstärkte sich mit Miklos Somosi, der im Vorjahr noch in der ersten Liga an der Platte stand.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.09.2019 um 11:47 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tischtennis-salzburger-mit-heimrecht-59602033

Kommentare

Mehr zum Thema