Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tod in den Bergen

Berchtesgaden (Bayern) – Eine 29-jährige Frau aus Lauf an der Pegnitz ist am Königsee an der Archenwand etwa 100 Meter abgestürzt. Sie zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Nachdem die junge Frau nicht zur üblichen Zeit am Abend des 20.11.09 nach Hause gekommen war, verständigte ihr Lebensgefährte gegen 19.30 Uhr die Polizeiinspektion in Lauf und erstattete Vermisstenanzeige. Sofort eingeleitete Ermittlungen ergaben, dass sich die Frau am Königsee befinden muss, weil auch ihr Fahrzeug dort auf dem Parkplatz stand. Eine sofort durch die Polizeiinspektion Berchtesgaden eingeleitete Suchaktion mit insgesamt 60 Einsatzkräften von Feuerwehr, Wasserwacht, Bergwacht und Polizei musste gegen 1 Uhr ergebnislos abgebrochen werden. Bei einer erneuten Suche am frühen Samstagvormittag konnte durch eine Besatzung der Polizeihubschrauberstaffel und der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei eine abgestürzte Person im Bereich Archenwand, etwa 100 Meter unterhalb der Archenkanzel festgestellt werden. Die Person war bereits tot. Die Leiche wurde durch die Polizei mit Unterstützung der Bergwacht geborgen. Die Identifizierung ergab, dass es sich um die vermisste 29-jährige Frau aus Lauf an der Pegnitz handelte. Die Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen zu den Umständen des Absturzes aufgenommen. Nach den bisherigen Feststellungen sind keine Hinweise auf ein Fremdverschulden erkennbar

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 01:22 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tod-in-den-bergen-59629066

Kommentare

Mehr zum Thema