Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tom Cruise: Anwalt dementiert Braut-Casting

Gerüchten zu Folge soll Tom Cruise ein "Braut-Casting" veranstaltet haben. EPA
Gerüchten zu Folge soll Tom Cruise ein "Braut-Casting" veranstaltet haben.

Bert Fields arbeitet seit Jahren als Anwalt von Tom Cruise und äußerte sich nun zu den jüngsten Gerüchten um den Megastar. In einem Artikel der amerikanischen Ausgabe des Magazins 'Vanity Fair' wird behauptet, Scientology habe 2004 ein Braut-Casting veranstaltet, um eine Frau für Tom Cruise zu finden.

Drei Jahre zuvor war er von Nicole Kidman (45, 'Australia') geschieden worden. Tom Cruise dementierte diese Gerüchte, sein Anwalt stärkt ihm nun den Rücken. In einem Statement, das er dem 'Hollywood Reporter' zukommen ließ, betonte der Rechtsvertreter: "Die Geschichte der 'Vanity Fair' ist im Grunde doch ein Aufguss alter, langweiliger Lügen, die früher schon von Supermarkt-Zeitschriften verbreiten wurden. Sie zitieren die gleichen, falschen Insider - das ist langatmig, lahm und erlogen."

In ihrer Titelstory behauptete die 'Vanity Fair', dass Cruises Ex-Freundin Nazanin Boniadi als Gewinnerin aus dem Casting hervorgegangen wäre, sich aber schnell als ungeeignet für den Hollywood-Magnaten erwies. Vor kurzem erst ließ sich Schauspielerin Katie Holmes (33, 'Abandon - Ein mörderisches Spiel') nach fünf Jahren Ehe und einer gemeinsamen Tochter von Tom Cruise scheiden.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 08:42 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tom-cruise-anwalt-dementiert-braut-casting-41729290

Kommentare

Mehr zum Thema