Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tote bei Anschlag auf afghanische Polizei

Chaos nach heimtückischem Anschlag Salzburg24
Chaos nach heimtückischem Anschlag

Bei einem Angriff eines Selbstmordkommandos auf eine Polizeistation sind im Osten Afghanistans insgesamt 18 Menschen ums Leben gekommen. Darunter seien zehn Polizisten, ein Zivilist und sieben der Angreifer, teilten die Behörden am Donnerstag mit. In der Stadt Jalalabad in der Provinz Nangarhar sei zunächst ein mit Sprengstoff präpariertes Autor am Eingang zu einer Polizeistation gezündet worden.

Danach gab es Schusswechsel mit den Angreifern, von denen sich mehrere mit Bomben selbst in die Luft sprengten. Das Gefecht habe vier Stunden gedauert. Die Polizei zählte auch mindestens 15 Verletzte.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 04:51 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tote-bei-anschlag-auf-afghanische-polizei-44979247

Kommentare

Mehr zum Thema