Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tourengeher im Pongau von Lawine zum Teil verschüttet

Das Schneebrett wurde durch eine Skitourengeherin ausgelöst. Bilderbox
Das Schneebrett wurde durch eine Skitourengeherin ausgelöst.

Glimpflich ist am Samstagvormittag ein Lawinenabgang in Werfenweng im Salzburger Pongau ausgegangen.

Eine Tourengeherin aus St. Johann im Pongau hatte gegen 10.20 Uhr beim Aufstieg zum Eiskögerl beim Queren eines Hanges ein rund 40 Meter breites Schneebrett losgetreten. Die 43-Jährige wurde nicht mitgerissen, aber ein 64-Jähriger aus der Stadt Salzburg, der sich knapp unterhalb befand, wurde von den Ausläufern der Lawine im Bereich der Beine verschüttet, so die Polizei.

Mann nach Lawine unverletzt

Der Mann konnte sich selbst aus den Schneemassen befreien und blieb unverletzt. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass jemand von der Lawine verschüttet wurden war, flog die Polizei mit einem Hubschrauber den Bereich ab. Danach konnte Entwarnung gegeben werden. (APA)

Aufgerufen am 24.04.2019 um 10:32 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tourengeher-im-pongau-von-lawine-zum-teil-verschuettet-42694447

Kommentare

Mehr zum Thema