Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Tourentipp: Auf die Goldbergspitze - einsamer 3000er im Schatten des Hohen Sonnblick

Die Goldbergspitze ist Namensgeber der Goldberggruppe in den Hohen Tauern und doch führt sie ein Schattendasein neben dem bekannten Hohen Sonnblick. Zu Unrecht, wie wir finden. Die hochalpine Tour vom Zirknitztal führt einsam über leichte Blockgrate auf den 3.073 Meter hohen Gipfel.

Vom Wanderparkplatz folgt man der Asphaltstraße weiter bis zum Schrallkaser. Über steiles Waldgelände geht es hinauf auf Almböden und vorbei am verfallenen Paziseltal Knappenhaus. Die weitere Route verläuft hochalpin über Gletscherschliff und Blockwerk. Als Markierungen dienen die gut sichtbaren Steinmänner. Bei der Oberen Brettscharte beginnt der blockige Grat zur Goldbergspitze. In leichter Kletterei, jedoch kaum ausgesetzt, erklimmt man so den Gipfel. Auf der Aufstiegsroute geht es zurück zum Ausgangspunkt im Zirknitztal.

Tipp: Über aktuelle Verhältnisse, Schneehöhen und Wetter informiert die Infoline des Nationalparks hohe Tauern unter +43(0)4824/2700.

  • Tourengebiet: Kärnten, Goldberggruppe / Mölltal – Großkirchheim
  • Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Großes Zirknitztal, 1.720m
  • Gehzeit: 8 Stunden
  • Höhenmeter: 1.400 HM (Auf- und Abstieg)
  • Gipfel: Goldbergspitze, 3.073m
  • Schwierigkeit: Lange und hochalpine Tour mit leichten Kletterstellen am Gifpelgrat. Die Tour auf die Goldbergspitze von dieser Seite ist keine Gletschertour. Aufgrund von Altschneefeldern empfiehlt sich aber trotzdem ein zeitiger Aufbruch.
  • Tourenplanung: Feste Bergschuhe mit Profilsohle, Gamaschen bei Altschnee, Teleskopstöcke, Sonnenschutz und ausreichend Wasser. Unterwegs gibt es keinen Stützpunkt.

Die genaue Tourenbeschreibung sowie GPS-Track, Fotos und Anfahrtsbeschreibung findest du auf
Alpintouren.com unter der Tour Goldbergspitze aus dem Großen Zirknitztal.

ALPINTOUREN Salzburg24
ALPINTOUREN

Aufgerufen am 14.12.2018 um 03:47 auf https://www.salzburg24.at/archiv/tourentipp-auf-die-goldbergspitze-einsamer-3000er-im-schatten-des-hohen-sonnblick-43588222

Kommentare

Mehr zum Thema