Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Trickdiebinnen stahlen in Hallein einer Pensionistin 1400 Euro

Hallein – Eine Halleiner Pensionistin wurde am Donnerstag von zwei Frauen auf der Straße engesprochen, die vorgaben, Goldschmuck verkaufen zu wollen. Tatsächlich stahlen sie der Pensionistin 1400 Euro aus der Handtasche.

Am Donnerstag gegen 12:30 Uhr, wurde eine 60-jährige Pensionistin im Beisein ihrer Nachbarin vor ihrem Wohnhaus von zwei ausländischen weiblichen Personen angesprochen. Die beiden Frauen wollten Goldschmuck verkaufen, um damit wiederum Benzin zu erwerben. Die 60-Jährige, die eine schwarze Damenhandtasche bei sich hatte, wurde während des Verkaufsversuchs von einer Frau bedrängt, gab ihr aber zu verstehen, dass sie nichts kaufen würde. Die Frauen stiegen daraufhin in einen silbernen Audi (Limousine) mit italienischem Unterscheidungskennzeichen ein und fuhren zusammen mit einem männlichen Fahrzeuglenker davon.

Etwa eine Stunde nach dem Vorfall stellte die Pensionistin fest, dass aus ihrer Handtasche ein Geldbetrag von 1400 Euro fehlte, welchen sie kurz zuvor bei einer Bank behoben hatte.

Die Beschreibung der Frauen laut Polizei:

Die beiden Täterinnen sprachen Deutsch mit jugoslawischem Akzent, waren ca. 30 und 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß, trugen schwarzes rückenlanges Haar, lange schwarze Röcke und schwarze Westen. Eine der beiden Frauen war mollig.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 11:16 auf https://www.salzburg24.at/archiv/trickdiebinnen-stahlen-in-hallein-einer-pensionistin-1400-euro-59617441

Kommentare

Mehr zum Thema