Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

U20-Eis-Bullen verloren Finalspiel gegen den KAC

Während die Bundesligateams von Red Bull und dem KAC um den Bundesligameistertitel spielen, ist der KAC schon ein Mal Meister: In der U20-Bundesliga. Die Jung-Bullen verloren das entscheidende Finalspiel 2:3.

Die Salzburger starteten gut in dieses entscheidende Spiel um den Meistertitelder U20-Bundesliga und erarbeiteten sich weit mehr Spielanteile als die Klagenfurter.Vor dem gegnerischen Tor waren sie aber zu harmlos, und so verdanktensie es einer Einzelaktion von Dominique Heinrich, dass sie mit einer 1:0-Führung in dieDrittelpause gingen.

Ab dem zweiten Drittel kam der KAC besser ins Spiel unddamit auch bald zum Ausgleich, aber die Red Bulls gingen erneut in Führung. Aus einem Gestocher vor dem Klagenfurter Tor erzielte Michael Beiter die neuerliche Führung. Bis dahin konnten die Salzburger auch aus einigen Powerplay- Situationen keinen Profit schlagen und brachten sich zusätzlich mit einigen unnötigen Fouls in gefährliche Situationen.

Entscheidung fiel im letzten Abschnitt

Im Schlussabschnitt konnten die Hausherren dem immer größer werdenden Druck derKärntner zuerst noch standhalten, ehe sie sieben Minuten vor dem Ende unglücklichden Ausgleich kassierten. Danach gab es Dramatik pur, und die Klagenfurter erzieltenschließlich vier Minuten vor der Schlusssirene den vorentscheidenden Treffer zum 2:3aus Salzburger Sicht. In der letzten Minute konnten die Red Bulls auch aus einer 6:3-Überlegenheit (ohne Goalie) keinen Profit mehr schlagen und verloren schließlich dasentscheidende dritte Finalspiel gegen den KAC mit 2:3.

U20 Bundesliga | Play-Off 3. FinalspielEC Red Bull Salzburg – EC-KAC 2:3 (1:0, 1:1, 0:2)Tore Salzburg: Heinrich, Beiter

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 07:23 auf https://www.salzburg24.at/archiv/u20-eis-bullen-verloren-finalspiel-gegen-den-kac-59615716

Kommentare

Mehr zum Thema