Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

UHC Salzburg gewann letztes Saisonspiel

Salzburgs Handballer gewannen gegen Urfahr 36:23 und sicherten sich somit im letzten Spiel der Saison einen Sieg. Der UHC beendet somit das untere Play-Off als Zweiter und die Saison der Oberösterreichischen Handballliga als sechster.

Salzburg benötigte eine Viertelstunde um in die Partie zu kommen, danach zogen Schnöll und Co. von 5:5 auf 18:9 davon und legten zu diesem Zeitpunkt den Grundstein für den Sieg.

Die Gastgeber aus Linz hatten mit dem schnellen Panwinkler nur einen druckvoll agierenden und permanent gefährlichen Spieler, aber der UHC passte sich – wie so oft – dem Spiel des Gegners an und bot über weite Strecken Stand-Handball. Das rächte sich vor allem in der zweiten Halbzeit, die mit 18:14 gewonnen wurde, weil großteils die komfortable Führung verwaltet wurde. In einem Spiel auf insgesamt niedrigem Niveau war der klare UHC-Erfolg schließlich dennoch verdient, zumal mit den beiden Feichtinger-Brüdern und Kreisspieler Christian Rusche einige Salzburger Akteure fehlten.Den positivsten Eindruck auf Seiten des UHC Salzburg hinterließ nach seiner Einwechslung Ricardo Pitsch, der mehrmals mit konsequentem Zug zum Tor die löchrige Abwehr der SG Urfahr durchbrach und kluge Pässe spielte.

Oberösterreichische Landesliga, Unteres Play-off:SG Urfahr – UHC Salzburg 23:36 (9:18). UHC-Kader (Tore): Zeppezauer (7), Schnöll, Wagner (je 6), Wiederkehr (5), Pitsch (4), Danter, Holzner (je 3), Mitter (2), Runer; Tor: Manhart

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 06:52 auf https://www.salzburg24.at/archiv/uhc-salzburg-gewann-letztes-saisonspiel-59619070

Kommentare

Mehr zum Thema