Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

ULSZ-Rif wird zum Olympiazentrum

Das Universitäts- und Landessportzentrum Rif wird offiziell zum Olympiazentrum. Das gaben Sportreferent David Brenner und Leo Wallner, Präsident des Österreichischen Olympischen Comité, (ÖOC) bekannt.

Seinen Betrieb aufnehmen wird das Olympiazentrum Rif Anfang März 2009. „Das ÖOC möchte mit Rif ein weiteres Olympiazentrum im Westen Österreichs etablieren. Mit Zuerkennung des Prädikats schließt das ÖOC mit dem jeweiligen Bundesland und dem Träger des Olympiazentrums eine Kooperationsvereinbarung ab, die eine fachliche Betreuung der Sportler nach höchsten Qualitätsansprüchen garantiert und die Einhaltung von Geräte- und Teststandards sicherstellt“, so OÖC-Präsident Leo Wallner.

Das Sportzentrum in Rif bietet neben einer umfassenden Sportinfrastruktur auch sportmedizinische, sportwissenschaftliche Untersuchungs- und Betreuungsstellen. Kernstück: Ein strenges Anti-Doping Konzept. Matthias Bogner, Sportdirektor des ÖOC: „Die Mitarbeiter sind in der Materie Anti-Doping geschult und bekennen sich uneingeschränkt zum fairen Spitzensport. Doping wird in jeder Form strikt abgelehnt“

Der Direktor des ULSZ-Rif, Wolfgang Becker, zeigte sich ebenfalls erfreut: „Mit der Errichtung des Olympiazentrums in Rif besteht die einmalige Gelegenheit, dem Salzburger Spitzen- und Breitensport Trainingsbedingungen zur Verfügung zu stellen, die international vorbildhaft sind.“

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 12:08 auf https://www.salzburg24.at/archiv/ulsz-rif-wird-zum-olympiazentrum-59609512

Kommentare

Mehr zum Thema