Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Umfrage: Familie ist Lebenswunsch der Salzburger

Die Familie ist in Salzburg eine der starken Quellen für Lebensqualität und der Wunschtraum der Gesellschaft. Das geht aus “Familie bringt’s” hervor, der ersten repräsentativen Salzburger Familienumfrage.

Die Ergebnisse dieser Umfrage wurden am Dienstag von der für Familienpolitik ressortzuständigen LR Doraja Eberle (ÖVP) gemeinsam mit dem Leiter des beauftragten Markt- und Meinungsforschungsinstituts “market”, Werner Beutelmeyer, bei einem Pressegespräch präsentiert. Eberle kündigte gleichzeitig ein neues Programm zur Salzburger Familienpolitik an.

Es herrsche ein deutlicher Unterschied zwischen dem Wunsch nach Familie und seiner Erfüllung. Denn 81 Prozent der Befragten finden Familie erstrebenswert bis sehr erstrebenswert, aber nur 63 Prozent leben in einer Familie mit Kindern. Aus der Umfrage geht auch hervor, dass Kinder erst eine Familie ausmachten sowie Befindlichkeiten schafften. Familien brächten: eine gute Gesprächsbasis zwischen den Familienmitgliedern, einander zuzuhören; sich aufeinander verlassen können sowie Respekt voreinander, Anerkennung und Wertschätzung. Familien bräuchten jedoch finanzielle Sicherheit (nicht jeden Cent zweimal umdrehen müssen), dass Grenzen gesetzt werden, einen zeitlichen Freiraum für sich selbst sowie eigene Freundschaften, pro Woche einige Stunden gemeinsamer Familien-Aktivitäten sowie leistbares Wohnen.

“Die Politik soll dazu beitragen, dass sich mehr Menschen diesen Wunsch erfüllen”, betonte Eberle. Die Landesrätin geht davon aus, dass “Familienpolitik durch ihre subjektive Bedeutung für den Einzelnen und ihre objektive Bedeutung für die Zukunft der gesellschaftlichen Einrichtungen innerhalb weniger Jahre von einem weichen Politikfeld zu einem Kernbereich der Politik wird”. Der Familienpolitik haftet noch immer so etwas “Nettes” an, das von einem hohen Grad an Freiwilligkeit und Zufälligkeit gekennzeichnet sei. “Das wird sich ändern.”

Die Familienlandesrätin zieht aus den Ergebnissen der ersten Salzburger Familienumfrage auch klare politische Schlüsse: Erstens sicherten Familien mit Kindern nicht nur die demografische Zukunft mit ausreichend vielen Steuer- und Beitragszahlern, sondern Familie sei Lebensinhalt und Ort persönlicher Lebenserfüllung sowie ein starker emotionaler Anker für die Menschen in Salzburg. “Familie ist kein Auslaufmodell, sie wird von der überwiegenden Mehrheit der Salzburger Bevölkerung angestrebt und als Teil eines erfüllten Lebens empfunden.” Familie zu fördern und zu unterstützen sei ein gesellschaftlicher Auftrag an die Politik und keine ideologische oder konservative Minderheitenposition, so Eberle.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 04:56 auf https://www.salzburg24.at/archiv/umfrage-familie-ist-lebenswunsch-der-salzburger-59607181

Kommentare

Mehr zum Thema