Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Unfälle in OÖ fordern zahlreiche Verletzte

Insgesamt vierzehn Verletzte haben am Freitagabend mehrere Unfälle in Oberösterreich gefordert.

In einem Fall war Alkohol im Spiel, ein betrunkener Autofahrer rammte einen Mopedlenker. Bei einem anderen Unfall wurden zwei Kinder im Alter von elf und 13 Jahren verletzt. Das teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich in einer Presseaussendung am Samstag mit.

Zwei Verletzte bei Frontalcrash

In Lengau kam es gegen 17:15 Uhr zu einem Frontalcrash. Ein 30-Jähriger Pkw-Lenker prallte dabei mit seiner Beifahrerseite gegen die Front eines 74-jährigen Pkw-Lenkers. Durch die Wucht der Kollision wurde der Pkw des 74-Jährigen in den Straßengraben geschleudert und prallte gegen ein ankommendes Fahrzeug einer 30-Jährigen. Dabei wurden der 30-Jährige und die 31-Jährige unbestimmten Grades verletzt. Der 74-Jährige blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Weitere Unfälle mit Verletzten

In Hohenzell (Bezirk Ried im Innkreis) prallten um 22.40 Uhr zwei Autos frontal zusammen. Der 23-jährige Lenker des einen Fahrzeugs, die 70-jährige Fahrerin des zweiten Pkws und deren Ehemann wurden verletzt. Die Unfallursache war vorerst unklar. In Geinberg (Bezirk Ried im Innkreis) kollidierten gegen 17.00 Uhr ein 27-jähriger Autolenker und ein 16-jähriger Mopedfahrer. Der Jugendliche wurde dabei verletzt, ein Alkotest beim Pkw-Lenker verlief positiv.

Sechs Kinder bei Unfällen verletzt

Zwei Kinder im Alter von elf und 13 Jahren, sowie zwei 21- und 45-jährige Autofahrer wurden um 19.40 Uhr bei einem Unfall in Waldneukirchen (Bezirk Steyr-Land) verletzt. Dabei geriet eine 21-Jährige zunächst mit ihrem Wagen ins Schleudern und prallte gegen eine Leitplanke. Danach stieß sie mit dem Auto des 45-jährigen Familienvaters aus dem Bezirk Rohrbach zusammen. Vier Kinder sind am Freitag gegen 16.50 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Geretsberg (Bezirk Braunau) leicht verletzt worden. Die 36-jährige Mutter von zweien der vier geriet auf der Frankinger Landesstraße (L504) in Fahrtrichtung Franking in einer leichten Linkskurve aus vorerst ungeklärter Ursache mit dem Pkw ins Schleudern. Das Auto kam rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der linken Seite gegen einen Baum, berichtete die Polizei-Pressestelle. Das Fahrzeug kam mit Totalschaden auf der linken Seite zu Liegen. Der 13-jährige Sohn und die zehnjährige Tochter der Lenkerin sowie zwei mitfahrende Kinder im Alter von 13 und 14 Jahren wurden leicht verletzt. Sie konnten aber selber aus dem Wagen klettern. Die Fahrerin wurde im Pkw eingeklemmt. Sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Die fünf Fahrzeuginsassen waren auf dem Weg zu einem Fußballspiel. Nach der Erstversorgung wurden sie ins Krankenhaus gebracht. (APA/SALZBURG24)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 08:54 auf https://www.salzburg24.at/archiv/unfaelle-in-ooe-fordern-zahlreiche-verletzte-59351227

Kommentare

Mehr zum Thema