Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Unfall mit drei Kindern im Auto

Kuchl – Eine 30-jährige – in Duisburg lebende – Türkin ist in der Nacht auf Dienstag auf der Tauernautobahn (A10) mit ihrem Pkw wegen Sekundenschlafes im Gemeindegebiet von Kuchl von der Fahrbahn abgekommen.

Der Wagen durchstieß einen Zaun und prallte gegen einen Baumstamm. Die Lenkerin wurde schwer verletzt, ihre drei im Fonds sitzenden Kinder erlitten leichte Verletzungen, teilte die Salzburger Polizei mit.

Die Türkin verlor kurz nach 3.00 Uhr die Kontrolle über ihr Auto, kam rechts von der Fahrbahn ab und schlitterte in die angrenzende Wiese. Dort durchstieß der Pkw den Wildzaun und prallte, nachdem er sich um 180 Grad gedreht hatte, im angrenzenden Wald mit dem Heck gegen einen Baumstamm. Die Lenkerin erlitt dabei schwere Verletzungen. Ihre drei im Fond mitfahrenden Kinder im Alter zwischen drei und acht Jahren wurden leicht verletzt. Alle vier Verletzten wurden nach der Erstversorgung durch den Notarzt von der Rettung ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Am Pkw entstand Totalschaden.

Aufgerufen am 11.12.2018 um 06:50 auf https://www.salzburg24.at/archiv/unfall-mit-drei-kindern-im-auto-59599477

Kommentare

Mehr zum Thema