Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Ungebetener Gast in Céline Dions Badewanne

Ein frecher Einbrecher betrat die Villa der Sängerin durch die Vordertür und machte es sich im Haus von Céline Dion so richtig gemütlich.

Ein besonders dreister Einbrecher wurde gestern, am 6. September 2011, in der Villa der kanadischen Sängerin Céline Dion (43) in der Nähe von Montreal aufgegriffen. Dem 36-jährigen Daniel Bedard war es gelungen, den Schlüssel zum Haus aus dem Auto von Dions Ehemann René Angélil zu entwenden, wodurch er sich ganz einfach Zutritt zur Residenz des Weltstars verschaffen konnte. Da Dion, ihr Ehemann und ihre drei Kinder zur Zeit des Einbruchs nicht zuhause waren, fand er ein leeres Haus vor.

Wellness à la Céline Dion

"CBS News" zufolge nutzte Bedard die günstige Gelegenheit, um sich ein gemütliches Bad einzulassen und bediente sich zudem großzügig aus Céline Dions Kühlschrank. Dem Ganoven war allerdings entgangen, dass er beim Betreten des Hauses den stillen Alarm ausgelöst hatte, wodurch die Beamten bereits unterwegs waren, um seine Entspannung zu stören. Polizei-Sprecher Franco Di Genova berichtet, wieBedard im Badezimmer bei laufenden Wasserhähnen überrascht wurde - ein Stück Gebäck in der Hand.

Gegen Bedard wurde Anklage wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung erhoben. Es war sehr wahrscheinlich sein letzter Besuch bei Céline Dion.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.10.2019 um 09:23 auf https://www.salzburg24.at/archiv/ungebetener-gast-in-celine-dions-badewanne-59265187

Kommentare

Mehr zum Thema