Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Vater und Sohn bei Schitour verirrt

Golling – Eine Suchaktion der Bergrettung löste ein Mann aus Bischofswiesen mit seinem Sohn aus. Beide waren von einer Schitour nicht mehr zurückgekehrt. Sie wurden unversehrt gefunden.

Der 44-Jährige aus Bischofswiesen war gemeinsam mit seinem 17-jährigen Sohn auf den Schneibstein unterwegs. Wegen einbrechender Dämmerung wählten beide die vermeintlich kürzere Abfahrt in das Bluntautal in Golling. Dies teilten die beiden gegen 16 Uhr 15 telefonisch ihren Angehörigen mit. Als um 17 Uhr 30 beide am Handy nicht mehr erreichbar waren, schlug die Ehefrau des Mannes Alarm.

Fünf Mann der Bergrettung Golling starteten mit der Suchaktion. Bald konnte telefonisch Kontakt hergestellt werden. Da sich die beiden Tourengeher jedoch bereits in gefährlichem Gelände befanden und ohne Licht unterwegs waren, warteten sie den Aufstieg der Retter ab. Die Bergung der geschwächten, jedoch unverletzten Männer erfolgte schließlich um 21 Uhr 15, bei Minustemperaturen, auf 1200 Meter Seehöhe.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 07:57 auf https://www.salzburg24.at/archiv/vater-und-sohn-bei-schitour-verirrt-59611765

Kommentare

Mehr zum Thema