Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Veni Creatix: Kunst ist zum An-schauen, Mode zum An-ziehen

Nach einem Totalumbau ist es zurück. Veni Creatix, das stylische Wiener Modelabel eröffnet in 1080 Wien einen neuen Shop. Ziel: Mode muss tragbar sein, aber auch der Preis soll stimmen.

Fashionistas können sich über ein weiteres Designergeschäft freuen. In der Strozzigasse 31 im 8. Bezirk befindet sich nämlich die neue Boutique von Veni Creatix. Der Shop besticht allerdings nicht nur mit seinen Verkaufsräumlichkeiten, nein er verfügt auch über einen eigenen Showroom um die eleganten Werke des Veni Creatix-Teams richtig zu präsentieren.

Frauen sollen im Veni Creatix-Design ihr volles Potential entwickeln

?Ich will, dass Frauen im souveränen Design von Veni Creatix ihr ganzes Potential entwickeln und entfalten können?, vertritt die Designerin, ? Viele sagen, dass sie sich in unseren Kleidern sicherer fühlen, stärker, hautnah in Verbindung mit Kraft und Souveränität.? Deshalb vertritt das Team von Veni Creatix, was übrigens ?Komm Schöpferin? bedeutete, die Devise: ?Kunst ist zum An-schauen da, Mode zum An ? ziehen.?

Veni Creatix: "Mode muss tragbar sein."

?Mode muss tragbar sein. Tragbar in finanzieller Hinsicht, für die Umwelt und tragbar zu allen spannenden Eventualitäten des Lebens?, meint die Veni Creatix-Chefdesignerin weiter.  So ruft zum Beispiel die neuste Spring/Summer Kollektion 2011, Veni Creatix pleated, das Plissieren wieder wach und steht zeitgleich im spannenden Kontrast zu einem Hightech Material des 21. Jahrhunderts. Hauchdünnes Trevira und Diolen, in Italien kontrolliert gefertigt und gesponnen wird in Wien plissiert - ein wunderbares Synonym für ?spannende? Momente -  die ?Entfaltung? aller Möglichkeiten. ?Damit bleibt den Seidenraupen ihr Kokon erhalten und auch die Preise bleiben am Boden?,  so das Team von Veni Creatix.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.08.2019 um 06:49 auf https://www.salzburg24.at/archiv/veni-creatix-kunst-ist-zum-an-schauen-mode-zum-an-ziehen-59179699

Kommentare

Mehr zum Thema