Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Verbindung von Berufsausbildung und Spitzensport

St. Michael – “Das neue GolfLeistungsZentrum West in Verbindung mit der HAK Tamsweg ist ein einzigartiges Modell, das Berufsausbildung und Spitzensport optimal vereint.”

“Die neue “Golf-HAK” bringt wichtige Impulse für die regionale Entwicklung und für den Tourismus und ist wichtig für die Sicherung des Schulstandortes.” Dies betonte Bildungsreferentin Landeshauptfrau Gabi Burgstaller am Samstag bei der Eröffnungsfeier auf dem Golfplatz in St. Michael im Lungau.

Angesichts sinkender Schülerzahlen und der damit verbundenen zunehmenden Konkurrenz unter den Schulen werde es für diese immer wichtiger, ein unverwechselbares Profil zu zeigen und attraktive Angebote und Schwerpunkte für die Schüler zu bieten. Auch an den kaufmännischen Bundesschulen in Tamsweg sei in den vergangenen Jahren ein Rückgang der Schülerzahlen zu verzeichnen gewesen. Mit der neuen Fachrichtung, die die Bereiche Internationale Wirtschaft und Sportmanagement umfasst und mit einer verpflichtenden Golfausbildung gekoppelt ist, sei ein ganz entscheidender Schritt in die richtige Richtung gelungen, ist Burgstaller überzeugt.

Für den Amtsführenden Präsidenten des Landesschulrates für Salzburg, Herbert Gimpl, hat die Installierung der “Golf-HAK-Klasse” in Tamsweg die Tatsache bestätigt, dass gelungene Schulentwicklungsprozesse nicht von oben herab verordnet werden sollen, sondern sich idealtypisch am Standort entwickeln. “Ein ambitioniertes Lehrerteam um Direktor Hofrat Johann Weilharter hat in professioneller Weise Voranalysen und Machbarkeitsstudien erstellt und auch gekonnt Lobbying betrieben. Von bildungspolitischer Seite kann ich diese Initiative nur begrüßen”, so Präsident Gimpl.

Das GolfLeistungsZentrum West ist in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Golfverband aufgebaut worden. Es soll vor allem Schüler/innen aus den anderen Bundesländern und aus Nachbarstaaten wie Deutschland oder der Schweiz ansprechen, die dann parallel dazu die HAK-Ausbildung in Tamsweg absolvieren. Im ersten Jahr startet man mit 18 Schüler/innen (zwei aus Tirol, eine aus Deutschland, vier aus Oberösterreich, fünf aus der Steiermark und sechs aus Salzburg). Mit den beiden Golfclubs GC Lungau in St. Michael und GC Murau Kreischberg in St. Georgen ob Murau wurde für die Golfausbildung der Schüler/innen eine Zusammenarbeit vereinbart.

Die Ausbildungsziele und Berufsfelder für die Absolvent/innen sind vielfältig und reichen von “golfnahen” Berufen (Golfmanager, Klubmanager, Vorbereitung zum Profispieler, zum Profitrainer sowie zum Headgreenkeeper) über kaufmännische Berufe bis hin zur Möglichkeit einer anschließenden akademischen Ausbildung bzw. zum Schritt in die Selbstständigkeit (Berechtigungen mit dem Reife- und Diplomprüfungszeugnis nach der Gewerbeordnung).

Die professionelle Vermarktung des neuen Angebotes habe eine Steigerung der Bekanntheit zur Folge und bewirke neue Impulse für den Golftourismus in der Region Lungau. Kooperationen mit allen namhaften Branchenmedien und Internetplattformen sorgen für mehr Breitenwirkung in der Zielgruppe des Golfsports – in ganz Österreich und darüber hinaus. “Als einzige Ausbildungsstätte seiner Art im Westen Österreichs schafft das GolfLeistungsZentrum West gemeinsam mit der HAK Tamsweg eine fundierte Basis für die Zukunft des Golfsports in Österreich”, so die Landeshauptfrau.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 04:46 auf https://www.salzburg24.at/archiv/verbindung-von-berufsausbildung-und-spitzensport-59602105

Kommentare

Mehr zum Thema