Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Verdacht auf versuchte Brandstiftung

Salzburg-Stadt – In der Nacht auf Sonntag, gegen ein Uhr, wurde die Polizei durch einen Zeugen telefonisch in Kenntnis gesetzt, dass ein Teil eines Kebapstandes in der Aignerstraße brannte.

Das Feuer konnte durch die Berufsfeuerwehr rasch gelöscht werden und somit größerer Sach- und eventuell Personenschaden vermieden werden, da in unmittelbarer Nähe des Brandherdes drei Gasflaschen angeschlossen waren.

Die Ermittlungen werden zurzeit durch die Sicherheitsdirektion Salzburg, Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung, geführt. Eine politisch motivierte Tat konnte bis dato nicht in Zusammenhang gebracht werden. Die Schadenshöhe ist zurzeit unbekannt, eine Fahndung verlief negativ.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 05:35 auf https://www.salzburg24.at/archiv/verdacht-auf-versuchte-brandstiftung-59607217

Kommentare

Mehr zum Thema