Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Verfolgungsjagd in der Stadt Salzburg

Salzburg-Stadt – Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h raste ein 34-jähriger Salzburger von der Lehener Brücke Richtung Freilassing der Polizei davon. Er konnte erst in Bayern gestoppt werden.

Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht auf Mittwoch der Polizei eine Verfolgungsjagd von der Stadt Salzburg bis nach Freilassing im angrenzenden Bayern geliefert. Der 34-jährige Salzburger fiel einer Streife auf der Lehener Brücke wegen seiner unsicheren Fahrweise auf und flüchtete mit 120 km/h vor den Beamten, die ihn aufzuhalten versuchten. Der Alkolenker wurde schließlich von den deutschen Behörden festgenommen, teilte die Polizei mit.

Die Polizisten wollten den 34-Jährigen in der Stadt Salzburg zunächst durch Lichthupenzeichen, Blaulicht und Folgetonhorn zum Anhalten bringen, was dieser aber ignorierte, Gas gab und flüchtete. Über die Funkleitstelle wurden die deutschen Kollegen von der Verfolgung auf deutschem Staatsgebiet unterrichtet. Nach einer weiteren längeren Fahrt in Freilassing konnte der 34-jährige Salzburger schließlich von den deutschen Ordnungshütern angehalten und festgenommen werden.

Der Führerschein und seine Fahrzeugschlüssel wurden ihm vorläufig abgenommen. Der 34-Jährige wird nun in Österreich und Deutschland wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen (insbesondere Nichtanhalten vor einem Polizeiorgan, massiver Geschwindigkeitsüberschreitung, Gefährdung im Straßenverkehr, Verweigerung der Alkoholuntersuchung) angezeigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.06.2019 um 01:35 auf https://www.salzburg24.at/archiv/verfolgungsjagd-in-der-stadt-salzburg-59602111

Kommentare

Mehr zum Thema