Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Verkehrsbehinderungen entlang der Tauernautobahn

Salzburg – In den kommenden Wochen müssen Autofahrer mit Verkehrsbehinderungen entlang der A 10 rechnen. Ursache dafür sind die Reinigung und Wartung des Katschberg-, Ofenauer und Hiefler-Tunnels.

Gleichzeitig werden auch der Reittunnel und die Tunnelgruppe Werfen gewaschen. Zusätzlich kommt es auch tagsüber zur Beeinträchtigung des Verkehrs aufgrund der Errichtung neuer Lärmschutzwände bei Flachau-Winkl und im Fritztal sowie auf der A1 Westautobahn aufgrund der Sanierung des Talübergangs Kasern zwischen Salzburg Nord und Wallersee/Eugendorf. Der Katschbergtunnel bei St. Michael im Lungau wird von Montag  bis Donnerstag und von Montag, 29. September, bis Donnerstag, 2. Oktober, gereinigt und gewartet. In dieser Zeit wird zwischen 19 Uhr Abend und 7 Uhr Früh nur eine Richtungsfahrbahn zu befahren sein. Tagsüber, beziehungsweise jeweils ab Freitag, wird es keine durch die Tunnelwäsche bedingten Verkehrsbehinderungen geben. Die Verkehrsführung erfolgt über die Portalregelung, die Wartezeit kann bis zu 50 Minuten betragen. Die Durchfahrtsbreite für Sondertransporte beträgt maximal 3,50 Meter. Von Montag bis Donnerstag wird auch im Ofenauer und im Hiefler-Tunnel in Fahrtrichtung Salzburg eine Tunnelwäsche durchgeführt, von Donnerstag, 25. September, bis Samstag, 27. September, in der Tunnelgruppe Werfen (Brentenberg-, Zetzenberg- und Helbersbergtunnel) in Fahrtrichtung Villach von Montag, 29. September, bis Donnerstag, 2. Oktober, im Ofenauer und im Hiefler-Tunnel in Fahrtrichtung Villach, am Donnerstag, 2. Oktober, und Freitag, 3. Oktober, im Reittunnel in beiden Fahrtrichtungen sowie von Montag, 6. Oktober, bis Mittwoch, 8. Oktober, in der Tunnelgruppe Werfen in Fahrtrichtung Salzburg. Während der Arbeiten im Ofenauer und Hiefler-Tunnel wird der Verkehr Richtung Villach über die Ausfahrt Golling, Kilometer 27,555, beziehungsweise Richtung Salzburg über die Ausfahrt Pass Lueg, Kilometer 33,900, auf die B 159 Salzachtal Straße abgeleitet. Die Ausleitung erfolgt jeweils von 19.30 Uhr Abend bis 6.30 Uhr Früh. Während der Reinigung der Tunnelgruppe Werfen, Richtung Villach, wird der Verkehr über die Ausfahrt Pass Lueg, Kilometer 33,860, beziehungsweise in Richtung Salzburg über die Ausfahrt Pfarrwerfen, Kilometer 44,030, ebenfalls während der Nachtstunden auf die B 159 umgeleitet. Ebenfalls beginnend mit Montag, 22. September, werden entlang der A 10 Tauernautobahn im Bereich Flachau-Winkl zwischen den Anschlussstellen Winkl und Zederhaus neue Lärmschutzwände errichtet. Insgesamt werden dabei in Fahrtrichtung Salzburg 2.460 Meter und auf der Richtungsfahrbahn Villach 930 Meter Lärmschutzelemente verbaut. Während der Arbeiten werden in beiden Fahrtrichtungen der Pannenstreifen und die erste Fahrspur gesperrt sein. An Wochenenden wird die erste Spur jedoch für den Verkehr frei sein. Diese erste Bauphase endet am Freitag, 12. Dezember. Nach einer Winterpause sollen die Arbeiten ab 16. März 2009 fortgesetzt und bis 26. Juni abgeschlossen werden. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich laut Asfinag auf 2,63 Millionen Euro. Neue Lärmschutzwände zur Entlastung der Umwelt entlang der A 10 Tauernautobahn werden auch bei Eben im Pongau zwischen den Anschlussstellen Bischofshofen und Eben sowie auf der Halbanschlussstelle Lammertal errichtet. Die erste Bauphase beginnt ebenfalls heute, Montag, 22. September, und dauert voraussichtlich bis Donnerstag, 20. November. Die zweite, abschließende Phase ist für den Zeitraum von 30. März 2009 bis 18. Juni 2009 vorgesehen. Insgesamt werden 4.600 m² Lärmschutzelemente verbaut, der Hauptteil davon an der Richtungsfahrbahn Villach sowie im Bereich der Abfahrtsrampe der Halbanschlussstelle Lammertal. Während der Errichtungsarbeiten werden auf der Hauptspur die Absperrmaßnahmen der derzeit laufenden Brückensanierung mitgenützt. Auf der dreispurigen Rampe der Halbanschlussstelle Lammertal wird die Abfahrtsspur gesperrt. Auf den zwei verbleibenden Auffahrtsspuren werden je eine Auf- und Abfahrtsspur eingerichtet. Die Gesamtkosten der Verbauung betragen 1,94 Millionen Euro. Ab Dienstag kommt es auf der Westautobahn A1 zu Behinderungen zwischen der Anschlussstelle Salzburg Nord und Wallersee/Eugendorf. Das Brückenobjekt Talübergang Kasern stammt bereits aus den 40er Jahren. Damit hat diese Brücke das Ende seiner technischen Lebensdauer erreicht und muss generalsaniert werden. Dabei werden die Fahrbahnübergangskonstruktionen sowie das Rückhaltesystem erneuert und Ausbesserungen an den Lagern und am Geländer der Brücke vorgenommen. Diese Arbeiten werden nur halbseitig durchgeführt, sodass für den Verkehr je ein Fahrstreifen auf der Richtungsfahrbahn und einer auf der Nebenfahrbahn erhalten bleiben. Damit wird dem sehr hohen Verkehrsaufkommen besonders in den Morgen- und Abendstunden Rechnung getragen. Die erste Bauphase endet am Donnerstag, 13. November. Nach einer Winterpause sollen die Arbeiten ab 3. März 2009 fortgesetzt und bis 26. März 2009 abgeschlossen werden. Die Gesamtkosten der Sanierung betragen laut Asfinag ca. Euro 900.000 Euro.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 11:38 auf https://www.salzburg24.at/archiv/verkehrsbehinderungen-entlang-der-tauernautobahn-59602129

Kommentare

Mehr zum Thema