Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Verkehrsunfall auf der A1 mit vier Verletzten

Salzburg – Am Sonntag kurz vor 19 Uhr kam es auf der A1 bei Salzburg Mitte zu einem Unfall. Als ein vor ihr fahrender Lkw stark abbremste konnte eine 18-Jährige nicht mehr ausweichen und fuhr dem Lkw hinten auf. Die Frau, ihre beiden Mitfahrer und der Beifahrer des Lkw-Lenkers wurden verletzt. 

Am Sonntag um 18.45 Uhr fuhr ein 28-jähriger Mann aus Pakistan mit seinem Lkw auf der A1 Westautobahn von Salzburg Mitte kommend am mittleren von drei Fahrstreifen. Am Pannenstreifen vor ihm wollten zwei unbekannte russische Fahrzeuge gerade auf den 1. Fahrstreifen fahren. Ein am 1. Fahrstreifen fahrender Pkw mit Wiener Kennzeichen fuhr unmittelbar vor dem Pakistani auf den 2. Fahrstreifen um den beiden russischen Wagen auszuweichen. Der Pakistani musste daher sein Fahrzeug stark abbremsen.

Eine hinter ihm fahrende 18-jährige Elixhausenerin konnte mit ihrem Pkw nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr dem Lkw hinten auf. Beim Unfall wurde ein Beifahrer des Lkw, sowie die Elixhausenerin und deren beiden Mitfahrer verletzt und mit dem Roten Kreuz ins Unfallkrankenhaus Salzburg bzw. ins LKH Salzburg gebracht, wie die Polizei Salzburg meldete. Die Fahrbahn war im Unfallbereich von 18.45 bis 19.35 Uhr nur einspurig passierbar. Es bildete sich ein ca. zwei Kilometer langer Rückstau, der bis 19.41 Uhr andauerte.

Quelle: Aussendung der Sicherheitsdirektion Salzburg

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.08.2019 um 12:06 auf https://www.salzburg24.at/archiv/verkehrsunfall-auf-der-a1-mit-vier-verletzten-59599507

Kommentare

Mehr zum Thema