Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht beim Salzburger Bahnhof

Salzburg-Stadt – Ein unbekannter Lenker prallte am Donnerstagabend beim Taxistandplatz/Südtiroler Platz an der Kurve zur Kaiserschützenstraße in einen Taxiwagen, wodurch die zwei Insassen verletzt wurden. Kurz danach flüchtete der Lenker in Richtung Rainerstraße, die Polizei forscht nun nach dem Täter.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagabend um 22.30 Uhr. Ein Taxilenker fuhr in Begleitung eines Fahrgastes mit einem Taxiwagen von der Rainerstraße kommend an den Bushaltestellen vorbei in Richtung Kaiserschützenstraße. Unmittelbar beim Taxistandplatz an der Abzweigung vom Südtiroler Platz in Richtung Kaiserschützenstraße kam ihm laut Zeugenaussage ein blauer VW-Lupo mit Salzburger Kennzeichen entgegen. Der Pkw war aus der Fanny von Lehnertstraße bereits mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Südtiroler Platz unterwegs, verlor an der Kurve beim Taxistandplatz die Beherrschung über das Fahrzeug und stieß links vorne gegen das Taxifahrzeug. Unmittelbar nach dem Unfall hielt der Lenker sein Fahrzeug kurz an, flüchtete jedoch anschließend in Richtung Rainerstraße.

Trotz einiger am Unfallort anwesender Passanten notierte bzw. merkte sich niemand das Kennzeichen. Nach dem Eintreffen der Polizeipatrouille Bahnhof wurde sofort die Funkfahndung nach dem fahrerflüchtigen Fahrzeug eingeleitet. Laut Zeugenaussage befand sich außer dem unbekannten Fahrzeuglenker noch ein Beifahrer im Wagen. Ein weiterer Zeuge leistete den verletzten Personen erste Hilfe. Dieser verständigte auch die Rettung, die den Taxilenker und den Fahrgast in das Unfallkrankenhaus bzw. in das Landeskrankenhaus einlieferte. Der 29-jährige Taxilenker wurde nach ambulanter Behandlung im Unfallkrankenhaus entlassen; der Fahrgast, ein 59-jähriger Salzburger, wurde mit einer Rißquetschwunde am Kopf stationär aufgenommen.

 

 

Eine Polizeipatrouille der Polizeiinspektion Itzling fand das fahrerflüchtige Fahrzeug mit Salzburger Kennzeichen in der Franz-Martin-Straße abgestellt auf. Die Zulassungsbesitzerin berichtete, das Fahrzeug ihrem Enkel geliehen zu haben. Da auch dieser angab, dass er das Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt weitergegeben hatte, muss der tatsächliche Lenker nun durch die Polizei ausgeforscht werden.

Die Polizei bittet dazu um Hinweise zum Lenkers des blauen VW-Lupo. Gesucht wird nach einem einem jungen Mann im Alter von 19 bis 23 Jahren, ca. 170 bis 180 cm groß mit kurzen hellbraunen Haaren und von schlanker, magerer Statur. Der Mann trug eine weiße Oberbekleidung und eine weiße Baseballkappe. Der Beifahrer dürfte ebenfalls 19 bis 23 Jahre alte sein und hat kurze Haare. Auch er trug eine weiße Oberbekleidung sowie eine gepunktete Kapuzenjacke. Der Beifahrer wird als etwas größer als der Lenker beschrieben.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 12:19 auf https://www.salzburg24.at/archiv/verkehrsunfall-mit-fahrerflucht-beim-salzburger-bahnhof-59617489

Kommentare

Mehr zum Thema